Partner von:
Anzeige

Spiegel veröffentlicht E-Paper später

Den Spiegel-E-Paper zum Sonntagsfrühstück: Ab Ausgabe 18/2011 gibt es die digitale Ausgabe des Nachrichtenmagazins nicht mehr um 22 Uhr am Samstag, sondern erst sonntags ab 8 Uhr. Die Verschiebung sei aus redaktionellen Gründen erfolgt, sagte Michael Plasse, stellvertretender Leiter Vertriebsmarketing und Leiter Direktmarketing/WBZ gegenüber New Business.

Anzeige

Derzeit zählt der Spiegel 21.000 E-Paper Abonnenten. Man rechne aber nicht mit einer Negativreaktion, weil die Kunden den Spiegel dennoch einen Tag eher lesen können als die Printausgabe erscheint, so Passe.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia