Partner von:
Anzeige

Kindle-Preisnachlass gegen Werbeeinblendungen

Amazon senkt den Preis seines E-Readers Kindle um 25 Dollar, wenn der Käufer im Gegenzug einverstanden ist, dass Werbung angezeigt wird. Die Anzeigen sollen aber nicht direkt in Büchern zu sehen sein, berichtet Adage.com, sondern nur auf dem Desktop und dem Bildschirmschoner des Geräts.

Anzeige

Der preisreduzierte E-Reader kostet 114 statt 139 Dollar. "Uns ist es sehr wichtig, dass jeder, der einen Kindle haben möchte, ihn sich auch leisten kann", sagte Amazon-Chef Jeff Bezos gegenüber dem Marketing-Portal Adage.com.
Die ersten Werbeanzeigen auf dem Kindle sollen auf Amazon-Geschenkkarten im Wert von zehn bis 20 Dollar hinweisen, heißt es bei Adage. Zudem wird es Sonderverkaufsaktionen für Musikalben zum Preis von einem Dollar und sechs Audio-Büchern zum Preis von sechs Dollar, die regulär 68 Dollar kosten würden, geben.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia