Partner von:
Anzeige

AGOF muss Nutzerzahlen korrigieren

Panne bei der letzten AGOF-Ausweisung: Bei den Internet Facts 2010-IV hat die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung die Unique-User-Werte für alle Angebote zu niedrig ausgewiesen. Die Abweichung beträgt offenbar rund 0,5 Prozent. Auf die Netto-Reichweitenwerte in Prozent und auf die Reihenfolgen der Rankings hat der Fehler jedoch keine Auswirkungen.

Anzeige
Anzeige

Bei der Berechnung der Reichweitendaten wurde aus Versehen der Hochrechnungsfaktor aus dem des vorangegangenen Quartals verwendet. Irrtümlicherweise wurde die Grundgesamtheit (deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahre in Deutschland) mit 70,15 Millionen statt mit dem korrekten Wert von 70,51 Millionen ausgewiesen.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia