Anzeige

Michael Spreng

Politik- und Kommunikationsberater Michael Spreng kritisiert Guttenbergs bisherigen Medienumgang und die intensive Kooperation mit der BILD in seinem Artikel „Der BILD-Minister“

Anzeige

Mehr Ministerium, weniger Medien. Mehr harte Arbeit, kein Medien-Posing und keine Homestories mehr, weniger gesellschaftliche Auftritte

Anzeige