Anzeige

„Bauer sucht Frau“ holt neuen Staffelrekord

Kaum ist die große Sat.1-Konkurrenz „Die Säulen der Erde“ zu Ende gegangen, schwingt sich „Bauer sucht Frau“ wieder in neue Quotenhöhen auf. 8,46 Mio. Leute schalteten die RTL-Kuppel-Soap am Montagabend ein – so viele wie noch bei keiner Folge der aktuellen Staffel. Klare Sache, dass „Bauer sucht Frau“ damit auch die Tageswertung gewann. Auch bei den jungen Zuschauern siegte die Reihe: mit 3,57 Mio. 14- bis 49-Jährigen. Zu den Verlierern gehört wie montags derzeit üblich ProSieben.

Anzeige

Der Montag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Nicht nur mit „Bauer sucht Frau“, sondern auch mit dem restlichen Abendprogramm schob sich RTL klar an der Konkurrenz vorbei. So platzierten sich hinter der Kuppel-Soap, die mit ihren 3,57 Mio. jungen Zuschauern starke 27,5% einfuhr, „Wer wird Millionär?“ (2,58 Mio. / 20,5%), „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (2,31 Mio. / 22,1%) und „Extra – Das RTL-Magazin“ (2,00 Mio. / 22,8%). Erfolgreichster Konkurrent war am Montag die Sat.1-Komödie „Mein Schatz, unsere Familie und ich“ – mit 1,77 Mio. jungen Zuschauern und guten 13,7%. Boulevardmagazin „Stars & stories“ fiel im Anschluss aber auf unschöne 8,7%.

Anders sieht es wieder bei ProSieben aus: Die „Fringe“-Wiederholung kam um 20.15 Uhr nicht über schwache Werte von 1,08 Mo. und 8,5% hinaus, „Human Target“ erzielte danach auch nur fast identische 1,09 Mio. und 8,5% und auch „Supernatural“ blieb mit 0,79 Mio. und 8,7% klar unter dem Soll. Zufriedener kann das ZDF sein: Für „Familie Fröhlich – Schlimmer geht immer“ entschieden sich 1,14 Mio. junge Zuschauer – ein schöner Marktanteil von 8,9%. Das Erste kam mit der 20-Uhr-„Tagesschau“ zwar auf 1,23 Mio. und 11,2%, um 20.15 Uhr ging es mit der Doku „Wildes Japan“ aber auf 5,7% hinunter.

In der zweiten Privat-TV-Liga setzten sich wie montags üblich die Vox-Serien durch. 1,68 Mio. (13,2%) schalteten um 20.15 Uhr „CSI: NY“ ein, 1,26 Mio. (9,8%) danach „Criminal Intent“ und 0,96 Mio. (10,5%) um 22.15 Uhr „Burn Notice“. Bei RTL II blieben die beiden „Extrem schön!“-Ausgaben unterdessen bei schwachen 4,9% und 4,0% hängen, kabel eins erreichte mit „Fletchers Visionen“ auch nur unbefriedigende 5,4%.

Der Montag im Gesamtpublikum:
Auch insgesamt gewann „Bauer sucht Frau“ souverän – und auch hier vor folgt auf dem zweiten Platz „Wer wird Millionär?“. Mit 8,46 Mio. Zuschauern (26,6%) stellte „Bauer sucht Frau“ wie erwähnt einen neuen Staffelrekord auf, das Jauch-Quiz kam auf 7,70 Mio. Zuschauer. Der schärfste Konkurrent war hier nicht die Sat.1-Komödie, sondern die ZDF-Komödie. „Familie Fröhlich – Schlimmer geht immer“ erreichte 5,27 Mio. Leute und damit einen Marktanteil von 16,0%. Auf den weiteren Plätzen folgen dann die 20-Uhr-„Tagesschau“ mit 5,23 Mio. Sehern, sowie „RTL aktuell“ mit 4,59 Mio. Keine Chance auf die ganz vorderen Plätze hatte die ARD-Doku „Wildes Japan“, für die sich nur 2,98 Mio. Leute (9,0%) erwärmten.

Das Feld der restlichen Sender wird von „CSI: NY“ angeführt: Die Vox-Serie schob sich mit 3,21 Mio. Sehern und 9,7% auch an der ARD-Doku vorbei. „Criminal Intent“ kam im Anschluss noch auf 2,58 Mio. Dahinter folgt dann die Sat.1-Komödie „Mein Schatz, unsere Familie und ich“ – mit 2,52 Mio. und unbefriedigenden 7,7%. ProSieben blieb mit „Fringe“ unterdessen bei 1,58 Mio. hängen, RTL II mit „Extrem schön!“ bei 1,01 Mio. und kabel eins mit „Fletchers Visionen“ bei 0,96 Mio.

Anzeige