Partner von:
Anzeige

Die Korrekturen: Franzen muss Buch zurückrufen

Peinlich: Der Verlag von US-Bestsellerautor Jonathan Franzen ("Die Korrekturen") musste die englische Ausgabe seines neuen Romans "Freiheit" zurückrufen lassen. In zehntausenden Ausgaben seien übermäßig viele Komma- und Rechtschreibefehler.

Anzeige

Schuld daran sei ein Schriftsetzer, der nicht die endgültige Druckfassung des Romans verwendet habe, hieß es. Betroffen sind rund 80.000 Bücher, von denen ca. 8.000 bereits verkauft wurden. Wer ein mit Fehlern gespicktes Exemplar des Franzen-Buchs erwischt hat, kann es kostenlos umtauschen.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia