Partner von:
Anzeige

Sony kündigt neuen Streamingdienst an

Sony hat auf der Internationalen Funkausstellung einen neuen Streamingdienst angekündigt: Qriocity. Ab Herbst 2010 können Besitzer von Sonys Bravia-Fernsehgeräten und Blu-ray-Playern darüber Musik und Filme ausleihen, sagte der Chef des Elektronikkonzerns, Howard Stringer. Im Gegensatz zu anderen Anbietern setzt Qriocity auf eine Flatrate.

Anzeige

Wie hoch die monatliche Gebühr ausfallen wird, ist noch unbekannt. Die Nutzer bekommen dann jedoch uneingeschränkten Zugang zu Filmen in Standard- und HD-Qualität sowie Musikstücken. Um den Dienst mit Inhalten zu bestücken, kooperiert Sony unter anderem mit 20th Century Fox, MGM, NBC Universal, Paramount und Warner Bros.
Sony hatte 2006 schon einmal einen Video- und Musikdienst im Internet gestartet. Das Projekt hieß Connect und wurde nur zwei Jahre später wieder eingestellt, weil es keine Chance gegen Apples iTunes hatte.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia