Anzeige

„Star Wars“ macht die Konkurrenz platt

Großartiger Abend für ProSieben: Niemand hatte eine Chance gegen die beiden Spielfilme des Senders. Den Tagessieg erkämpfte sich mit haushohem Vorsprung „Star Wars: Episode III“ – 2,60 Mio. 14- bis 49-Jährige sorgten dort für 21,6%. „Im Körper des Feindes“ kam nach 23 Uhr auch noch auf 21,3%. Platz 2 ging in der Prime Time an RTLs „Miss Undercover 2“, knapp vor den Sat.1-Serien und dem „Tatort“. Der ARD-Krimi gewann um 20.15 Uhr dafür im Gesamtpublikum – und zwar ebenfalls mit deutlichem Vorsprung.

Anzeige

Der Sonntag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Eine dreiviertel Million junge Zuschauer Vorsprung hatte der Krieg der Sterne vor der zweitplatzierten RTL-Komödie „Miss Undercover 2“. „Star Wars“ kam mit 2,60 Mio. wie erwähnt auf 21,6%, Sandra Bullocks RTL-Film blieb mit 1,84 Mio. bei für RTL-Verhältnisse unbefriedigenden 14,7% hängen. Zufriedener kann Sat.1 sein: Die beiden Serien „The Mentalist“ und „Navy CIS“ belegen die Ränge 3 und 4 der Tages-Charts – mit Zuschauerzahlen von 1,78 Mio. und 1,74 Mio., sowie Marktanteilen von 13,9% und 14,2%. Auch „Cougar Town“ war diesmal erfolgreich: 1,37 Mio. reichten um 22.15 Uhr für 12,2% und einen Sieg gegen RTL, wo „Spiegel TV“ nur 9,3% einfuhr. Marktführer war am späteren Abend weiterhin ProSieben: „Im Körper des Feindes“ erkämpfte sich nach „Star Wars“ ähnlich starke 21,3%.

Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen setzte sich die „Tatort“-Wiederholung an die Spitze des Geschehens. 1,64 Mio. 14- bis 49-Jährige entschieden sich für den Krimi – 13,0%. Die 20-Uhr-„Tagesschau“ erreichte zuvor mit 1,58 Mio. sogar 15,0%, auch die „Lindenstraße“ blieb mit 11,3% über der 10%-Marke. Nach dem „Tatort“ ging es hingegen schnell nach unten: „Anne Will“ fiel auf 4,8%. Im ZDF holte sich „Unsere Farm in Irland“ solide 6,6%, das „heute-journal“ war danach mit 1,20 Mio. jungen Zuschauern und guten 9,4% das meistgesehene ZDF-Programm des Tages.

In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich die Vox-Vorabend-Reihe „Ab ins Beet!“ durch: 1,16 Mio. bescherten ihr wieder einmal grandiose 12,6%. In der Prime Time landete der Sender hingegen nur im Mittelmaß: Mit 0,94 Mio. kam „Das perfekte Promi Dinner“ auf 7,7%. Bei den beiden Konkurrenten lief es um 20.15 Uhr aber noch deutlich schlechter: kabel eins erreichte mit „Mein Revier“ nur schwache 5,0%, RTL II mit der neuen Show „Just the Best – Der große Musiktest“ auch nur 5,4%. Beise Sender waren in der Mittagszeit am stärksten: kabel eins mit „Die lustige Welt der Tiere“ und 12,0%, RTL II mit dem „A-Team“ und bis zu 14,5%.

Der Sonntag im Gesamtpublikum:
Insgesamt setzte sich statt ProSieben Das Erste klar durch. 6,77 Mio. Neugierige (24,2%) entschieden sich um 20 Uhr für die „Tagesschau“ im Ersten, 6,07 Mio. (19,2%) blieben danach auch beim „Tatort“ dran. Auf den Rängen 3 und 4 folgen zwei ZDF-Programme: das „heute-journal“ mit 5,38 Mio. und „Unsere Farm in Irland“ mit 4,63 Mio. „Anne Will“ belegt mit 3,71 Mio. Sehern Platz 6 der Sonntags-Charts, knapp vor findet sich mit 4,04 Mio. Sehern das stärkste Privat-TV-Programm des Tages, „RTL aktuell“.

In der Prime Time setzte sich unter den Privatsendern auch hier ProSiebens „Star Wars“ durch: 3,52 Mio. sahen insgesamt zu – ein guter Marktanteil von 12,1% und Platz 7. Dahinter folgen die beiden Sat.1-Serien „The Mentalist“ und „Navy CIS“, die bei 3,10 Mio. bzw. 2,92 Mio. Zuschauern landeten. RTLs „Miss Undercover 2“ folgt mit 2,72 Mio. und schwachen 8,8% erst auf Platz 16. In der zweiten Privat-TV-Liga kam Vox-Reihe „Das perfekte Promi Dinner“ auf 1,58 Mio. Seher, kabel-eins-Doku-Soap „Mein Revier“ auf 0,95 Mio. und RTL IIs „Just the Best – Der große Musiktest“ nur auf 0,91 Mio.

Anzeige