Anzeige

Sat.1-„Spiderwicks“ machen Konkurrenz platt

Der große Quotenhit des Donnerstags heißt bei den 14- bis 49-Jährigen „Die Geheimnisse der Spiderwicks“. Die Free-TV-Premiere des Familien-Fantasy-Abenteuers lockte um 20.15 Uhr 2,30 Mio. junge Zuschauer zu Sat.1 – ein fabelhafter Marktanteil von 21,4%. Die anderen Sender hatten da nicht den Hauch einer Chance. Freuen kann sich aber auch Vox: „Kate & Leopold“ landete mit 1,20 Mio. bei tollen 11,3%. Im Gesamtpublikum gewann unterdessen „Die große ARD-Weltreise“.

Anzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Die 2,30 Mio. jungen Zuschauer für „Die Geheimnisse der Spiderwicks“ waren gleichzeitig die höchste Sehbeteiligung bei den 14- bis 49-Jährigen seit zehn Tagen. Mit 21,4% landete der Film fast beim Doppelten der Sat.1-Normalwerte. Und selbst „Kerner“ profitierte ein bisschen von den starken Zahlen: Sein Magazin verlor zwar fast zehn Prozentpunkte gegenüber dem Film, mit 11,7% blieb es aber ebenfalls noch über dem Sat.1-Senderdurchschnitt der vergangenen Monate. Schärfster Verfolger war in der Prime Time RTL. „Alarm für Cobra 11“ lockte 1,67 Mio. (16,3%) an, „CSI“ danach nur 1,60 Mio. (14,3%). Nach Ende des Sat.1-Films lief es bei RTL dann besser: „Bones“ kam mit 1,75 Mio. auf gute 19,6%. Noch mehr junges Publikum bescherte den Kölnern aber der Vorabend: „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ erkämpfte sich 1,97 Mio. und 24,2%.

ProSieben blieb mit seiner „Crazy Competition“ wie in der Vorwoche erneut unter dem Soll. Nur 1,11 Mio. 14- bis 49-Jährige entschieden sich für die Show – unbefriedigende 10,4%. Im Anschluss fiel Boulevardmagazin „red!“ mit 0,64 Mio. noch auf 8,0%. Um 20.15 Uhr musste sich der Sender damit auch Vox geschlagen geben, wo „Kate & Leopold“ mit 1,20 Mio. auf starke 11,3% und Platz 7 sprangen. Danach ging es aber auch dort nach unten: mit „Medical Detectives“ und 7,5%.

Bei kabel eins sorgte die Spielberg-Miniserie „The Pacific“ unterdessen für tolle Zahlen. 0,81 Mio. sahen die zweite Episode ab 22.15 Uhr – starke 9,2%. Zuvor gab es für „Numb3rs“ hingegen nur unschöne 4,2% und 5,3%. RTL II erreichte mit „Flashpoint“ mittelmäßige 6,0%, mit dem „Frauentausch“ danach bessere 7,5%. Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen setzte sich die 20-Uhr-„Tagesschau“ mit 0,89 Mio. jungen Zuschauern und 10,3% an die Spitze. Um 20.15 Uhr holte sich „Die große ARD-Weltreise“ aber nur 5,5% (0,59 Mio.). Auch im ZDF lag eine Nachrichtensendung vorn: Das „heute-journal“ blieb mit 0,87 Mio. (7,9%) deutlich vor dem schwachen „Bergdoktor“ (0,41 Mio. / 4,1%).

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:
Insgesamt setzte sich „Die große ARD-Weltreise“ dank vieler älterer Zuschauer im Quotenrennen durch. 4,10 Mio. entschieden sich für die Show – 14,7%. Auch hier dürfen sich „Die Geheimnisse der Spiderwicks“ und Sat.1 aber über einen tollen Erfolg freuen. So landete das Fantasy-Abenteuer mit 3,79 Mio. Sehern und 13,6% hinter der 20-Uhr-„Tagesschau“ auf Platz 3 der Tages-Charts. Sowohl das ZDF als auch RTL hatten das Nachsehhen gegenüber Sat.1. Im ZDF blieb „Der Bergdoktor“ bei 3,48 Mio. und 12,7% hängen, RTL-Serie „Alarm für Cobra 11“ landete mit 3,28 Mio. und 11,9% noch dahinter.

Abseits dieser großen vier Sender setzte sich in der Prime Time überraschenderweise das WDR Fernsehen an die Spitze: Die „Polizeiruf 110“-Wiederholung hätte mit ihren 2,15 Mio. Krimifans und den fabelhaften 7,7% beinahe sogar die Tages-Top-20 erreicht. Geschlagen wurden u.a. „Kate & Leopold“ (Vox / 1,73 Mio.), „Crazy Competition“ (ProSieben / 1,52 Mio.), „The Pacific“ (kabel eins / 1,13 Mio.) und der „Frauentausch“ (RTL II / 1,13 Mio.).

Anzeige