Partner von:
Anzeige

UK-Facebook fordert Sextäter-Liste

Facebook hat eine Liste von offiziell erfassten Sexual-Straftätern von der Britischen Regierung angefordert. Dies berichtet der britische Mediendienst newmediaage. Anhand dieser Daten könnte das soziale Netzwerk sicherstellen, dass sich potenzielle Sex-Täter gar nicht erst einen Account einrichten könnten.

Anzeige
Anzeige

Ein Facebook-Sprecher sagt dazu: "Wenn wir diese Daten von der Regierung bekommen können, verpflichten wir uns dazu, diese Profile zu entfernen." Die Sicherheit junger Mitglieder von sozialen Netzwerken ist aktuell unter besonderer Beobachtung in Großbritannien. Anlass hierfür ist der Fall eines 17-jährigen Mädchens, das von einem offiziell registrierten Pädophilen missbraucht und ermordet wurde, nachdem er über Facebook mit seinem Opfer Kontakt aufnahm.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia