Partner von:
Anzeige

Gadowski legt neuen Start-up Fonds auf

In den kommenden drei Jahren will Team Europe Ventures sechs Millionen Euro in die Gründungsfinanzierung von Web-Projekten stecken. Die Höchstgrenze pro Unternehmen soll bei 500.000 Euro liegen.

Anzeige
Anzeige

"Im Bereich Seed-Investment sehen wir eine Lücke. Es gibt nur wenige Frühphasen-Investoren, die sechsstellige Summen investieren; Business-Angel-Konsortien hingegen verfügen über diverse Nachteile, zum Beispiel die Problematik, dass sich oftmals keiner der Investoren vollständig verantwortlich fühlt, was zulasten gründlicher Evaluierungen sowie der Betreuung geht", zitiert Gründerszene.de den Team Europe Ventures-Partner Pawel Chudzinski. "Diese Lücke wollen wir mit unserem Fonds füllen. Dabei sehen wir uns als Lead-Investor, der eine Finanzierungsrunde vollständig abdecken kann, bei Bedarf aber auch weitere Co-Investoren hinzuzieht."

Im Unterschied zu dem Samwer-Inkubator Rocket Internet, will Gadowski das Kapital nicht ausschließlich in transaktionsgetriebene Start-ups stecken. Das Investment bei TheEuropean.de zeigt, dass der Berliner durchaus auch bereit ist, auch contentgetriebene Web-Projekte zu unterstützen.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia