Partner von:
Anzeige

Besitzer wollen ProSiebenSat.1 stützen

Die Mehrheitseigner KKR und Permira bereiten laut Spiegel ein Gesellschafterdarlehen für ProSiebenSat.1 vor. Damit soll dem Unternehmen im Notfall finanziell Luft verschafft werden.

Anzeige
Anzeige

Die beiden Finanzinvestoren stellen demnach einen Kredit zwischen 120 und 140 Millionen Euro zur Verfügung, sollte die Sendergruppe Gefahr laufen, ihre Kreditvereinbarungen mit den Banken nicht einhalten zu können.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia