Partner von:
Anzeige

USA: Associated Press baut Stellen ab

Die Associated Press (AP) streicht nach Insider-Angaben 70 bis 80 Stellen. Der Abbau ist Teil eines Plans, die Kosten bis zum Jahresende um 10 Prozent zu senken. Laut "New York Times" konnte der Stellenabbau größtenteils ohne Entlassungen erreicht werden.

Anzeige

So habe die Nachrichtenagentur Abfindungen angeboten und vakante Stellen nicht neu besetzt. AP äußerte sich weder zu Zeitpunkt noch Umfang des Stellenabbaus.

Für die AP arbeiten weltweit rund 4.000 Angestellte. Die Personalkosten betrugen im vergangenen Jahr 419 Millionen Dollar, was einem Anteil von 58 Prozent an den Gesamt-Betriebskosten entspricht.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia