Partner von:
Anzeige

Post plant neue Sparte Medien-Logistik

Die Deutsche Post will nach einem Bericht von "W&V" eine Logistiksparte für Verlage aufbauen, mit der Transporte zwischen Druckereien, Grosso und Sonderverkaufsstellen abgedeckt werden. Dieses Geschäft habe ein Marktvolumen von 300 Millionen Euro jährlich.

Anzeige
Anzeige

Zuständig ist laut "W&V" der früher beim WAZ-Konzern tätige Post-Vorstand Lutz Glandt.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia