Partner von:
Anzeige

“Wetten dass..?” goes Facebook

Das ZDF wagt sich ins Mitmach-Web. Die kommende "Wetten dass..?"-Sendung aus Braunschweig kann erstmals auch live bei Facebook kommentiert werden. Über einen Live-Feed können Web-Nutzer die Sendung im weltweit größten Sozialen Netzwerk mitverfolgen. Wie bei Facebook üblich, kann man während der Sendung auch mit anderen Nutzern live diskutieren. Der Facebook-Feed wird auch bei der "Wetten dass..?"-Website des ZDF eingebunden.

Anzeige

Die Facebook-Seite von “Wetten dass..?” bietet außerdem vorab Videos mit den Gästen und Fotos. Gerade die Foto-Rubrik ist aber noch ausbaufähig. Zu vergangenen “Wetten dass..?”-Sendung vom 3. Oktober finden sich gerade mal fünf nicht sehr aussagekräftige Bilder in dem Verzeichnis. Offenbar setzt das Team hier vor allem auf die Nutzer, die Fan-Bilder bei Facebook online stellen können.

Der Facebook-Feed kann auch über die Website der Sendung beim ZDF (www.wettendass.zdf.de) verfolgt und kommentiert werden. Darüber hinaus dürfte auch wieder einiges an Live-Kommentaren über Twitter laufen.

Anzeige

Man darf gespannt sein, wie sich die Facebook-Seite nach der kommenden Show weiter entwickelt. Derzeit hat die “Wetten dass..?”-Seite bei Facebook etwas mehr als 4.700 Fans. Nicht schlecht, aber ausbaufähig. Die vergangene “Wetten dass..?”-Sendung war die erste mit dem Ex-Model Michelle Hunziker als Co-Moderatorin und hatte mit fast 11,3 Millionen Zuschauern die beste Quote seit März 2008.

Am Samstag sind bei Thomas Gottschalk und La Hunziker zu Gast: Hollywood-Schauspieler John Cusack, Regisseur Roland Emmerich, Formel-1-Fahrer Sebastian Vettel, Moderatorin Nazan Eckes, Star-Geiger David Garrett, die Black Eyed Peas, Harald Schmidt, “Traumschiff”-Produzent Wolfgang Rademann. Musik kommt außerdem von Robbie Williams, Lilly Allen und den 80er-Jahre Poppern Spandau Ballett. Offenbar gibt man sich bei “Wetten dass..?” mit der neuen Staffel auch bei der Gäste-Zusammenstellung wieder ordentlich Mühe.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia