Partner von:
Anzeige

Berlusconi-Gegner gründen Tageszeitung

Ein Journalisten-Team um den Berlusconi-Kritiker Marco Travaglio gründet mitten in der Krise eine Tageszeitung: "Il Fatto" ("Das Ereignis") soll am Mittwoch in Rom erstmals erscheinen. Chefredakteur ist Antonio Padellaro, der wie Mitstreiter Furio Colombo einmal die linke "L'Unita" geleitet hat. Travaglio ist in Italien mit Berlusconi-kritischen Büchern und Artikeln zum Bestseller-Autor geworden.

Anzeige

“In einer Phase, in der die italienischen Medien von Berlusconi unter Druck gesetzt werden, reagieren die Journalisten, die an die Medienfreiheit glauben, mit einer konkreten Initiative. Wir wollen eine scharfe Opposition zum Ministerpräsidenten sein”, zitiert die Agentur APA den  Chefredakteur Padellaro. 28.000 Abonnements von “Il Fatto” sollen schon vorliegen. Das zum Start 16-seitige Blatt kostet 1,20 Euro.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia