Partner von:
Anzeige

Google zu Zugeständnissen bereit

Im Disput um die umstrittene Buch-Digitalisierung von Google zeigt sich die Suchmaschine kompromissbereit. Vertreter der europäischen Union sollen nun dem Aufsichtsgremium angehören dürfen, das das Google Books-Programm überwachen soll.

Anzeige

Am heutigen Montag fand im Brüssel eine Expertenanhörung zu dem Mammutprojekt statt. Google-Sprecher Bill Echikson stellte zudem eine genauere Prüfung in Aussicht, ob ein Buch als vergriffen eingestuft wird oder nicht. Die Web-Company will Bücher nur dann digitalisieren, wenn sie nicht mehr im Handel verkauft werden.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia