Anzeige

WDR: Unmut über Pilawa-Auftrag

Beim WDR gibt es Unmut über eine am Mittwoch startende Quizsendung („Das Schlagzeilenquiz“), die von Jörg Pilawas Firma „White Balance“ produziert wird. Die „SZ“ zitiert eine Infoblatt des WDR-Personalrats: „Hilfe für armen Moderator: WDR subventioniert Pilawa“. Das Angebot der privaten Firma sei um etwa 40.000 Euro teurer als eine eigene Produktion.

Anzeige

Hintergrund sind wahrscheinlich längerfristige Pläne des Senders: Jörg Pilawa gehört zu der handvoll prominenter Moderatoren, die nach dem Kerner-Wechsel zur SAT.1 für viele Zwecke begehrt sind. Laut „SZ“ sagte ein WDR-Sprecher , die Frage nach der Höhe der Angebote stelle sich gar nicht, „da die Sendung ein Vorschlag der Produktionsfirma war und entsprechend von dieser als Auftragsproduktion realisiert wird“.

Anzeige