Partner von:
Anzeige

Mobile Software: Apple vor Microsoft

Das Betriebssystem von Apple hat auf mobilen Geräten erstmals eine größere Verbreitung als Microsofts Windows. Im dritten Quartal 2008 schaffte es OS X dank des guten iPhone-Geschäfts mit 12,9 Prozent auf Platz drei der Smartphone-Software. Windows Mobile 6-Anwendungen kommen insgesamt gerade einmal auf 11,1 Prozent.

Anzeige
Anzeige

Platz zwei belegt Blackberry (RIM) mit 15,9 Prozent, unangefochtener Marktführer ist nach wie vor Nokias Symbian mit 49,8 Prozent. Insgesamt ist der Markt mit Smartphones schwach verlaufen. Im dritten Quartal 2008 wurden weltweit 36,5 Millionen Geräte verkauft, gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht das einem Zuwachs von lediglich 11,5 Prozent.

Für die nahe Zukunft wird noch einige Bewegung in dem Markt erwartet. Apple setzt zunehmend auf den Massenmarkt und plant, iPhones auch über Best Buy oder Wal Mart zu verkaufen. Für 2009 ist die Einführung des Google-Smartphone G1 in Europa und China geplant.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia