Anzeige

USA: Klick-Betrug auf höchstem Stand seit 2006

Laut dem US Cyber-Crime-Spezialisten Click Forensics hat der Klick-Betrug bei Online-Werbung einen neuen Höchststand erreicht. Demnach sind 17,1% aller Klicks gefälscht, 30% davon werden allein von automatischen Web-Bots erzeugt. Damit erreicht der Klick-Betrug die größten Ausmaße seit Beginn der Auswertung 2006. Im ersten Quartal 2008 lag die Prozentrate gefaketer Klicks noch bei 16,3%. Außerhalb der USA wird deutlich weniger getrickst: Die Betrugs-Rate in Deutschland liegt bei 3%.

Anzeige

Damit liegt Deutschland hinter Canada (7,4%) und vor China (2,3%). Der Klick-Betrug bei Werbe-Vermarktern wie Google AdSense und Yahoos Publisher Network ist von 27,1 Prozent auf 28,2 Prozent leicht gestiegen, im Vergleich zum vierten Quartal 2007 (28,3 Prozent) aber leicht gesunken.

Anzeige