Anzeige

Arabischer Hacker-Angriff auf „Nordwest-Zeitung“

Merkwürdiger Nebenschauplatz des Krieg in Gaza: Wie der „Spiegel“ berichtet, ist jetzt eine deutsche Regionalzeitung Opfer einer Propaganda-Aktion geworden. Offenbar arabische Hacker legten Website „Nordwest-Zeitung“ für einige Stunden lahm. In der zweiten Januarwoche war auf dem Online-Auftritt statt des redaktionellen Angebots ein Bild mit einem verletzten palästinensischen Kind zu sehen, zusammen mit der Aufforderung: „Stop it“. Als Urheber zeichnete eine Vereinigung namens „Algeria hacker“.

Anzeige

Rolf Seelheim, Chefredakteur der im Raum Oldenburg (Niedersachsen) erscheinenden „Nordwest-Zeitung“ zum „Spiegel“: „Wir haben keinen blassen Schimmer, warum ausgerechnet wir von diesen Hackern ausgesucht wurden.“ Die Systemllücken, durch die die Hacker eindringen konnten, seien behoben worden.

Anzeige