Anzeige

Roccatune kooperiert mit Amazon und „SZ“

Die Musik-Plattform Roccatune kooperiert künftig mit Amazon und der „Süddeutschen Zeitung“. User, die CDs oder Konzert-Tickets erwerben wollen, werden direkt an Amazon oder den Ticketservice der „SZ“ weitergeleitet. Zudem plant Geschäftsführer Constantin Thyssen, auf der Site demnächst auch Musik-Downloads anbieten.

Anzeige

Das Unternehmen will damit zum einen „eine zusätzliche Ertragsquelle erschließen“, zum anderen natürlich auch den Mehrwert für den Nutzer der Online-Jukebox erhöhen. Bisher konnte man auf Roccatune lediglich Songs und Alben anhören. Der E-Commerce-Aspekt hebt die Site nun auf ein neues Level. Dennoch, „das kostenlose Hören von Musik soll auch in Zukunft ein elementarer Bestandteil von Roccatune“ bleiben.

Anzeige