107079980104_1024x584

Tödliche Exporte – Wie das G36 nach Mexiko kam, Das Erste, 21:45 Uhr

43 Studenten wurden am 26.9.14 in Iguala von Polizisten und einem Drogensyndikat ermordet – auch mit Sturmgewehren von Heckler & Koch. Dabei ist der Export in Kriegs- und Krisengebiete, auch bestimmte mexikanische Bundesstaaten, verboten. Seit 2010 wird gegen die Firma ermittelt. Nach dem Film „Meister des Todes“ (20.15) zeigt Daniel Harrich, wie Verbote umgangen werden können.