Anzeige

Millennial-Medien unter Druck

Reife-Prüfung

Die Millennial-Medien stehen unter Druck. Platzt da gerade eine Blase?, Foto: Stocksy

„Buzzfeed“ kämpft ums Weiterleben, „Bento“ wird eingestampft, „Zett“ zum Ressort gemacht. Bei den Millennial-Medien geht es derzeit rund. Platzt da gerade eine Blase? Klar ist, die Probleme sind teils hausgemacht. Denn bis heute wissen die Verantwortlichen nicht so recht, was sie eigentlich wollen

Anzeige

Die Pubertät ist eine wilde Zeit. Vom ersten Rausch über den ersten Sex bis zum ersten Liebeskummer, vom ersten Job über das erste Gehalt bis zum ersten Urlaub fernab des gemachten Nests. Und die Pubertät ist eine unbeschwerte Zeit, zumindest meist – bis man sich plötzlich um Erwachsenenkram kümmern muss und die eigene Welt mit der harten Realität kollidiert. In etwa so müssen sich die ein oder anderen Verantwortlichen der sogenannten Millennial-Medien derzeit fühlen. Denn eben war man noch angetreten,…

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige