Anzeige

Programmatic Advertising

Tom Peruzzi: "Eigene Expertise ist besser"

Foto: Imago

Viele größere Unternehmen denken inzwischen darüber nach, das Programmatic-Geschäft selbst in die Hand zu nehmen. Doch das birgt einige Stolperfallen

Anzeige

Die Mediaagentur mit dem Werbetreibenden auf der einen, der Vermarkter oder Publisher auf der anderen Seite – dazwischen Trading Desks, SSP oder DSP. Das Geschäft mit automatisierter Echtzeitwerbung ist immer noch komplex. Was spricht dafür, eigenes Know-how aufzubauen? Und was für das Outsourcing an eine Agentur? Tom Peruzzi ist einer, der es wissen muss. Der Österreicher ist Chief Technology Officer bei der zum ProSiebenSat.1-Konzern gehörenden Adtech-Gruppe Virtual Minds und war zuvor in Beratungsfunktionen und als Manager für Medien- und Digitalunternehmen…

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige