Partner von:
Anzeige

„Dengler“ und „Team Wallraff“ holen sich die Prime-Time-Siege, „Promis auf Hartz IV“ erneut stark

Guenter-Wallraff.jpg
Günter Wallraff

Erneut gewann ein Krimi den Fernsehtag in Deutschland: 5,50 Mio. Leute entschieden sich am Montagabend für den ZDF-Film "Dengler - Fremde Wasser", der Marktanteil lag bei stolzen 19,2%. Bei den 14- bis 49-Jährigen siegte in der Prime Time hingegen RTLs "Team Wallraff" - mit 1,23 Mio. und 13,8%. Starke Zahlen gab es erneut für die RTL-II-Reihe "Promis auf Hartz IV": 8,3% im jungen Publikum.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. ZDF triumphiert mit „Dengler“, ARD chancenlos mit Prime-Time-Doku

5,50 Mio. Krimifans schalteten am Montagabend den vierten „Dengler“-Film im ZDF ein. Der Marktanteil von 19,2% ist der bisher beste der Reihe. Zudem war der Film das einzige TV-Programm des Tages, das mehr als 5 Mio. Menschen anlockte. Über die 4-Mio.-Marke sprang mit der 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten auch nur eine weitere Sendung: 4,28 Mio. und 16,3% waren das Ergebnis. Um 20.15 Uhr fiel der „Brennpunkt“ zum „Blutigen Montag in Nahost“ schon auf 2,67 Mio. Seher und 9,6% herab, die Doku „Wenn Eltern ihre Kinder misshandeln“ interessierte danach nur 1,85 Mio. (6,5%). Bergauf ging es ab 21.15 Uhr wieder für „Hart aber fair“, das mit dem Thema „Judenhass“ und 2,74 Mio. Zuschauern immerhin 10,1% erreichte.

2. RTL siegt mit „GZSZ“ und „Team Wallraff“, „Extra“ bis bestem Marktanteil seit Februar

Erfolgreich verlief der Montag auch bei RTL. Im jungen Publikum holten sich die Kölner den Doppelsieg. Die meisten 14- bis 49-Jährigen sammelte am Vorabend „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ ein: 1,58 Mio. (21,6%). Die neueste Reportage des „Team Wallraff“ erreichte danach ab 20.15 Uhr noch 1,23 Mio. (13,8%), weitere Programme mit einem Millionenpublikum in der jungen Zielgruppe gab es am Montag nicht. Für RTL ging es aber auch um 22.15 Uhr noch erfolgreich weiter: Für „Extra – Das RTL-Magazin“ entschieden sich noch 950.000 14- bis 49-Jährige, der Marktanteil von 14,6% ist der beste seit Februar.

3. Kleiner Aufschwung für die „Late Night Berlin“

Anzeige

Sat.1 und ProSieben landeten mit ihren Serien am Montagabend bei ordentlichen bis guten Zahlen: „Lethal Weapon“, „Navy CIS: L.A.“ und „Hawaii Five-O“ erzielten bei Sat.1 zwischen 20.15 Uhr und 23.10 Uhr Marktanteile von 9,3%, 10,5% und 8,2%. ProSieben kam fünf „Big Bang Theory“-Wiederholungen und einer „The Middle“-Premiere auf 9,5% bis 13,8%. Erfreulich für den Sender: Der Niedergang der „Late Night Berlin“-Quoten ist erstmal gestoppt, mit immerhin 8,6% gab es bei den 14- bis 49-Jährigen den besten Marktanteil seit März. Unter dem Sender-Normalniveau blieb die Show damit aber erneut.

4. RTL II erneut stark mit „Promis auf Hartz IV“

Zu den Gewinnern des Abends gehörte die RTL-II-Reihe „Promis auf Hartz IV“: Nach 790.000 14- bis 49-Jährigen und 9,0% bei der Premiere vor einer Woche gab es diesmal noch 740.000 und 8,3%. Starke Zahlen für RTL-II-Verhältnisse, mit denen die Reihe auch „Goodbye Deutschland!“ auf Vox (690.000 / 7,8%) schlug. Halbwegs solide 5,2% gab es für den kabel-eins-Film „Einsame Entscheidung“.

5. NDR freut sich über Rekorde für den „Lebensmittel-Check mit Tim Mälzer“

Starke Zahlen gab es am Montagabend auch für das NDR Fernsehen: Das Magazin „Markt“ schalteten um 20.15 Uhr 1,24 Mio. (4,4%) ein, den „Lebensmittel-Check mit Tim Mälzer“ danach sogar 1,32 Mio. (4,5%) – neue Rekorde für die Reihe. Auch „NDR-aktuell“ knackte um 21.45 Uhr noch die Mio.-Marke – mit 1,03 Mio. Sehern und 3,7%. Bei zdf_neo triumphierte unterdessen wieder „Inspector Barnaby“: 1,70 Mio. und 1,59 Mio. sahen die beiden Folgen ab 20.15 Uhr – Marktanteile von 6,0% und 7,4%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Meedia

Meedia