Partner von:
Anzeige

Von Ernährung über Männergesundheit, Folter bis Markus Söder: die Blendle-Bestseller des Monats

blendle-charts-11-05-2018.jpg
Platz 1 in den Blendle-Charts für den April: Der Focus mit "Kann uns Essen verjüngen, Herr Longo"

Selten großer Erfolg für den Focus im Journalismus-Shop von Blendle: Der Artikel "Kann uns Essen verjüngen, Herr Longo" zum Thema Ernährungsumstellungen bescherte dem Burda-Magazin den ersten Platz in den April-Verkaufs-Charts. Dahinter folgen der stern mit dem Thema Männergesundheit und die NZZ am Sonntag mit dem Thema Stress.

Anzeige
Anzeige

Service-Themen dominieren also wieder an der Spitze der Blendle-Charts, die MEEDIA exklusiv einmal monatlich veröffentlicht. Ernährung, Gesundheit, Stress – typische Themen, die gut ankommen beim Blendle-Publikum. Deutlich härter wird es aber ab Rang 4: Das Magazin Reportagen schaffte es mit Menschen, die sich in den USA freiwillig fast zu Tode foltern lassen bis auf den vierten Platz. der stern mit einer Gefängnispsychologin, die von einem Häftling vergewaltigt wurde und sich neun Jahre später das Leben nahm, auf Rang 5.

Ebenfalls wieder einmal in der Top 20 dabei: Publikumsliebling Richard David Precht – diesmal in einem Spiegel-Interview. Zudem gibt es auch wieder eine Prise Sex: ein Nacktheitsforscher auf Platz 6, eine Mutter, die Geld damit verdient, nackt vor ihrer Webcam zu sitzen auf 10. Zusammen mit dem Immobilienreport von Capital, dem Spotify-Algorithmus, der Zucker-Lobby, dem Verpackungswahn und Markus Söders Kruzifixdekret ergibt sich eine bunte Themenmischung in der Monats-Top-20.

Die Blendle-Top-20 der in Deutschland meistverkauften Artikel im April 2018:

1. „Kann uns Essen verjüngen, Herr Longo”, Focus
Der Langlebigkeitsforscher Valter Longo erklärt im Focus, welche Ernährungsumstellungen zu einem langen, gesunden Leben beitragen.
Lesezeit: 4 Minuten, 39 Cent

2. „Adam hat Angst“, stern
Ein Experte für Männergesundheit klärt rund ums Thema Erektionsstörungen auf.
6 Minuten, 65 Cent

3. „Stress kann das Selbstwertgefühl stärken“, NZZ am Sonntag
Eine Neurowissenschaftlerin zeigt auf, wie unsere unterschiedlichen Reaktionen auf Stress zu sozialer Ungleichheit beitragen.
6 Minuten, 89 Cent

4. „Tortour“, Reportagen
Reportage über Menschen, die sich in den USA  freiwillig fast zu Tode foltern lassen.
13 Minuten, 50 Cent

5. „Das Leben davor und danach“, stern
Bericht über eine Gefängnispsychologin, die von einem Häftling vergewaltigt wurde und sich neun Jahre später das Leben nimmt.
15 Minuten, 65 Cent

6. „Noch nie war der Mensch derart nackt“, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung
Interview mit einem Nacktheitsforscher – über Erotik, Bademode und FKK.
6 Minuten, 45 Cent

7. „Die Lagen der Nation“, Capital
Großer Immobilienreport über Wohnlagen, die außerhalb der Metropolen den größten Mehrwert bieten.
16 Minuten, 89 Cent

8. „Die Digitalisierung bedroht alles, was ist“, Spiegel
Richard David Precht spricht über sein neues Buch und seine Utopie einer digitalen Zukunft.
10 Minuten, 75 Cent

9. „Liebe mich nicht so, wie ich bin“, Fit For Fun
Ein Singlecoach erklärt, warum er findet, dass sich Partner in einer Beziehung auch füreinander ändern müssen.
5 Minuten, 59 Cent

10. „Ich verdiene mein Geld damit, mich nackig zu machen”, Eltern
Interview mit einer Mutter, die ihr Geld damit verdient, nackt vor ihrer Webcam zu sitzen.
6 Minuten, 59 Cent

11. „Spotify hört ganz genau zu”, Wiwo
Ein Hintergrund dazu, wie der beeindruckende Spotify-Algorithmus funktioniert.
5 Minuten, 45 Cent

12. „Change your personality in later life? Yes, it’s possible“, Wall Street Journal
Drei Experten erklären, wie man selbst prägende Charakterzüge an sich selbst noch verändern kann. (Englisch)
5 Minuten, 45 Cent

Anzeige

13. „Mein Partner ist nicht für mein Glück verantwortlich“, Brigitte
Eine Beziehung kann nur dann glücklich werden, wenn man sich selbst glücklich machen kann, sagt diese Beziehungsexpertin.
6 Minuten, 65 Cent

14. „Süße Sucht“, Spiegel
Großer Spiegel-Report über die Tricks und Manipulationen der Zucker-Lobby
17 Minuten, 1,99 Euro

15. „Darf’s ein bisschen mehr sein“, NZZFolio
Was man während einer Gehaltsverhandlung alles falsche machen kann: Erklärt von einem Personalexperten.
10 Minuten, 89 Cent

16. „Nichts verstanden“, SZ
Ausführlicher Report zum ersten Prozesstag zum Mord an der Journalistin Kim Wall.
9 Minuten, 79 Cent

17. „Gesucht: Der freie Wille“, P.M. Magazin
Gibt es ihn oder gibt es ihn nicht? Hier wird zusammengefasst, was Wissenschaftler bislang über den freien Willen herausgefunden haben.
11 Minuten, 65 Cent

18. „Muss das denn sein?“, FAS
Ein Artikel über den Verpackungswahn – warum ist selbst die Biogurke in Plastik eingeschweißt?
6 Minuten, 45 Cent

19. „Chronisch Todmüde“, Reportage
Reportage über einen jungen Mann, der am Chronischen Erschöpfungssyndrom erkrankt ist, und sich als “lebendigen Toten” bezeichnet.
16 Minuten, 50 Cent

20. „Der Kreuz-Befehl“, SZ
Heribert Prantls Kommentar zum Kruzifixdekret von Markus Söder.
3 Minuten, 79 Cent

(Quelle des Rankings und der Artikel-Zusammenfassungen: Blendle)

Die Monats-Top-3 aus dem Ressort Medien und Tech führt das Precht-Interview an, dahinter folgt der Spotify-Algorithmus und ein Gespräch mit dem früheren Amazon-Datenwissenschaftler Andreas Weigend:

1. „Die Digitalisierung bedroht alles, was ist“, Spiegel
Richard David Precht spricht über sein neues Buch und seine Utopie einer digitalen Zukunft.
10 Minuten, 75 Cent

2. „Spotify hört ganz genau zu”, Wiwo
Ein Hintergrund dazu, wie der beeindruckende Spotify-Algorithmus funktioniert.
5 Minuten, 45 Cent

3. „Für mich ist dieser faustische Pakt mit Google fair“, SZ
Interview mit Andreas Weigend, der frühere Chef-Datenwissenschaftler von Amazon.
6 Minuten, 79 Cent

(Quelle des Rankings und der Artikel-Zusammenfassungen: Blendle)

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Meedia

Meedia