Partner von:
Anzeige

„Avengers: Infinity War“ erreicht in Rekordgeschwindigkeit die Umsatz-Milliarde, in Deutschland schon 2 Mio. Besucher

Avengers-Infinity-War.jpg
"Avengers: Infinity War"

Das Superhelden-Epos "Avengers: Infinity War" zieht einsam seine Kreise an der Spitze der weltweiten Kinocharts. Nach nur elf Tagen und damit so schnell wie kein anderer Film zuvor erreichte die Marvel-Produktion eine Milliarde US-Dollar Umsatz. In Deutschland sahen den Film bereits mehr als 2 Mio. Menschen. Bereits jetzt belegt er Platz 8 der 12-Monats-Kinocharts.

Anzeige
Anzeige

Weitere 470.000 Menschen gingen von Donnerstag bis Sonntag in die deutschen Kinos, um „Avengers: Infinity War“ zu sehen. Laut Inside Kino waren es damit nach elf Tagen bereits 2,09 Mio. – das reicht für Platz 8 der 12-Monats-Charts, die von „Fack ju Göhte 3“ mit 6,07 Mio. angeführt werden. Zudem liegt „Infinity War“ nur noch knapp hinter den beiden Vorgängern „Marvel’s The Avengers“ und „Avengers: Age of Ultron“, die insgesamt 2,25 Mio., bzw. 2,42 Mio. Zuschauer angelockt haben. Marken, die „Infinity War“ schon am kommenden Wochenende durchbrechen könnte.

Noch eine erstaunliche Information: Mit 470.000 Besuchern war der neue „Avengers“-Film am Wochenende erfolgreicher als alle (!) anderen Kinofilme zusammen. Die 20 stärksten Filme sagen 730.000, die auf den Plätzen 2 bis 20 also 260.000. Schuld an den miesen Zahlen ab Rang 2 war erneut das tolle Wetter, das die Kinobesitzer nicht wirklich toll finden. „Jim Knopf & Lukas, der Lokomotivführer“ belegt mit 35.000 Besuchern den zweiten Platz, dahinter folgen „Der Sex Pakt“ und „A Quiet Place“ mit jeweils 30.000. Der größte Neustart, Animationsfilm „Sherlock Gnomes“, erreichte in rund 460 Kinos ganze 24.000 Zuschauer.

Anzeige

In den USA setzte „Avengers: Infinity War“ an seinem zweiten Wochenende 112,5 Mio. US-Dollar um und liegt nun bei 450,8 Mio. Nur „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ war bisher zu diesem Zeitpunkt noch umsatzstärker – Inflation wie immer nicht mit einberechnet. Auch in den USA war der Rest der Kinofilme völlig chancenlos gegen das Marvel-Epos: Komödien-Remake „Overboard“ reichten 14,5 Mio. US-Dollar für Rang 2, die Neulinge „Tully“ mit Charlize Theron und „Bad Samaritan“ mit David Tennant fielen komplett durch.

Weltweit sammelten die „Avengers“ an ihrem zweiten Wochenende 275,0 Mio. US-Dollar in 55 Ländern und Territorien ein – auch das reicht natürlich für den ersten Platz mit haushohem Vorsprung. Elf Tage nach Start durchbrach „Infinity War“ damit die weltweite Umsatz-Milliarde – schneller als alle bisherigen Filme zuvor. Der Rekord lag zuvor bei 12 Tagen, aufgestellt von „Star Wars: Das Erwachen der Macht“. Mit 1,16 Mrd. US-Dollar belegt der Film nun zudem schon Platz 15 der Alltime-Umsatz-Charts. Platz 2 des aktuellen Welt-Box-Office-Rankings ging am Wochenende an den chinesischen Film „Us and Them“ (27,0 Mio. US-Dollar), gefolgt von „Rampage“ mit 18,3 Mio.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia