Anzeige

„Entweder sie ist zu klein oder zu groß“: So empfanden Teilnehmer die re:publica 2018

Erklären im MEEDIA-Video, wie sie die re:publica empfunden haben: stern.de-Chefin Anna-Beeke Gretemeier, SZ-Journalist Dirk von Gehlen und Daniel Fiene von der Rheinischen Post

Die re:publica 2018 stand unter dem Motto „POP“ und arbeitet selbst daran, immer populärer zu werden – in diesem Jahr wollte sich Europas größte Digitalkonferenz weiter dem Mainstream öffnen. MEEDIA hat die Teilnehmer gefragt, ob das gelungen ist und wie sich die re:publica aus ihrer Sicht entwickelt hat.

Anzeige

Anzeige