Partner von:
buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

„Hasselhoff-Double aus Castrop-Rauxel“ – diese bizarren Twitter-Sprüche waren Maschmeyer zig tausende Euro wert

Spitzen-Gratis-Bonus-Gag: Was hat The Hoff (links), was Maschi nicht (mehr) hat? Porno-Balken!
Spitzen-Gratis-Bonus-Gag: Was hat The Hoff (links), was Maschi nicht (mehr) hat? Porno-Balken!

Carsten Maschmeyer hatte im Vorfeld der jüngsten Folge seiner Sat.1-Show "Start Up!" möglichst fiese Tweets über ihn und die Sendung von den Nutzern gefordert. Er wollte dann den "fiesesten" Tweet mit 10.000 Euro belohnen. Neun "Follow ups" bekämen je 1.000 Euro. Mittlerweile hat Maschmeyer die Sieger seiner "#RoastCM"-Challenge bekanntgegeben. Gewonnen hat ein Vergleich mit David Hasselhoff.

Anzeige
Anzeige

Dieser Tweet war Carsten Maschmeyer (oder seinen Twitter-Beratern – so genau weiß man das nicht) 10.000 Euro wert:

Glückwunsch an Michael Fritz! Maschmeyers Twitter-Account erklärte, man solle ihm persönliche Nachrichten schicken, um die Zahlungsmodalitäten zu klären. Bei den neun folgenden Plätzen ist teilweise nicht klar, für welchen einzelnen Tweet die 1.000 Euro ausgeschüttet werden, da manche Nutzer sehr viel zur Sendung getwittert haben und Maschmeyer nicht bekanntgab, für welchen einzelnen Tweet er nun die 1.000 Euro zahlt. Wir haben exemplarisch pro Sieger-Account ein bis zwei Tweets herausgegriffen, die ein gewisses Spektrum abdecken:

Auf den Plätzen 2 bis 9:

Max Heinen:

„I’ve got Candy“ hat gleich einige Tweets zu #RoastCM abgesetzt, u.a. diesen hier:

Ebenfalls mit 1.000 Euro von Maschmeyer belohnt wird Nutzer „The Ironic-Andy“, der neben vielen weiteren Tweets u.a. das hier abgesetzt hat:

Sternstunden des Twitter-Humors. 1.000 Euro gehen auch an Comedien Jochen Prang:

Anzeige

Im Minutentakt Tweets abgefeuert hat Nutzer Dennis. Einer davon ist dieser hier:

Immerhin:

Der Cartoonist „Tot, aber lustig“ darf sich über 1.000 Euro von Maschmeyer freuen:

Ebenfalls Geld von Maschmeyer gibt’s für Felix Herkenrath:

Mit dabei ist auch Nutzer Andy, der u.a. so getwittert hat:

Und schließlich Nutzer mk7 mit diesem Hammer-Gag:

Seiner Sendung geholfen hat die Twitter-Aktion übrigens nicht. Die jüngste Folge „Start Up!“ hatte nur noch 650.000 Zuschauer im Gesamtpublikum, noch einmal 70.000 weniger als in der Woche zuvor. Der Marktanteil lag bei desaströsen 2,3%. Die teuer produzierte Show ist für Sat.1 schon jetzt ein veritabler Flop. Der Sender erklärte, dass er mit der Twitter-Aktion nichts zu tun habe.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia