Partner von:
Anzeige

#trending: Diesel-Fahrverbote, rechte Lügen über Merkel, „Fahrenheit 451“ und der Winter in Rom

jens-trending-newsletter-NL-grafik.jpg

Guten Morgen! Facebook ist kaputt. Und wird immer kaputter. Politische Nachrichten werden fast nur noch von den 10% bis 15% kommentiert, die Parteien rechts von der CSU wählen. Hass, Lügen, schlimmster Populismus setzen sich in Sachen Likes und Shares immer häufiger gegen echten Journalismus durch. Obwohl die profitierenden Medien und Pseudo-Medien außerhalb von Facebook kleine Lichter im Vergleich zu den großen Traditionsmedien sind. Facebook wird zum Lügen-Blasen-Netzwerk.

Anzeige
Anzeige

#trending // News & Themen

Na klar, das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zum Fahrverbot für Diesel-Autos war auch in den sozialen Netzwerken ein großes Thema. Focus Online erzielte mit einem entsprechenden Artikel 11.800 Interaktionen bei Facebook und Twitter, Spiegel Online11.600, noch einmal Spiegel Online mit dem passenden Kommentar „Diesel-Fahrverbote: Dobrindt, die schwarze Null“ 8.200 und die Süddeutsche Zeitung 6.500. Nur ein weiteres Thema brachte am Dienstag ähnlich viele Artikel ins Vorderfeld der Social-Media-News-Charts: die Diskussion um die Essener Tafel.

#trending // Social Media

Der erfolgreichste „Artikel“ in Sachen Interaktionen bei Facebook war im Übrigen kein journalistischer. Er war eine Lüge des berüchtigten Halle-Leaks.de-Blogs. Der anonyme Autor titelte „Laut Merkel ist Flüchtlingen bei den Tafeln unbedingter Vorrang zu geben – Wir luden sie ein“ und verbreitete damit eine Unwahrheit, die bei Empfängern, deren Weltbild sich ohnehin schon in eine bestimmte Richtung neigt, auf fruchtbaren Boden fällt. Das Perfide: Als Quelle für die angebliche Merkel-Meldung wird unter dem Textchen „zeit.de“ genannt. Im dortigen Artikel steht aber nur, dass die Bundeskanzlerin „Kategorisierungen“ wie die im Fall der Essener Tafel ablehnt. Dass man „Flüchtlingen unbedingten Vorrang“ geben solle, ist eine Erfindung des rechten Hetz-Blogs.

Grauenhafte 23.700 Interaktionen sammelte der Text auf Facebook ein – mehr als jeder journalistische Artikel des Tages. Ein erneutes Beispiel dafür, dass Zuckerbergs Algorithmus-Änderungen derzeit offenbar massiv diejenigen Medien und Pseudo-Medien bevorteilen, die mit Populismus, Hass und Lügen arbeiten. Wenn Mark Zuckerberg das mit „helping you find relevant content to helping you have more meaningful social interactions“ gemeint hat?

#trending // Politik

Das Diesel-Urteil des Bundesverwaltungsgerichts beschäftigte am Dienstag natürlich auch Politiker aller Parteien. Die Reaktion, die bei Facebook die meisten Likes und Shares eingesammelt hat, war interessanterweise die von Sahra Wagenknecht: „Es kann aber nicht sein, dass Millionen von Autofahrern jetzt ausbaden müssen, was in den Chefetagen der Autokonzerne verbockt wurde. Unternehmen, die ihre Kunden betrügen, müssen auch für den Schaden haften„, so die Linken-Politikerin. 6.600 Interaktionen gab es dafür. Direkt dahinter folgt mit 5.600 Likes & Co. Christian Lindner und seine Meinung „Fahrverbote sind der falsche Weg. Seit Jahren haben Politik und Verwaltung den Bürgern und Betrieben die Anschaffung von Dieselfahrzeugen fast aufgedrängt. Wenn ihre Nutzung jetzt verboten wird, dann ist das kalte Enteignung und Wortbruch in einem.“ Die AfD hatte übrigens schon einen Tag vorher ähnlich argumentiert wie Lindner: „Dieselbesitzer werden praktisch staatlich enteignet“, schrieb die Partei und prägte den etwas lächerlichen Slogan „Ich bin stolzer Dieselfahrer!

Anzeige

#trending // Entertainment

Einer der großen Literatur-Klassiker des 20. Jahrhunderts wurde neu verfilmt: Ray Bradburys „Fahrenheit 451“. Zu sehen sein wird der Film im Mai bei HBO. Wann er hierzulande seine Premiere feiert – wahrscheinlich bei Sky – ist noch unklar. Der neue Trailer sammelte in 24 Stunden mehr als 1 Mio. Aufrufe auf YouTube ein – und sieht modern und spannend aus.

#trending // Worldwide

Nicht nur in Deutschland herrscht der Winter, selbst in Rom gab es in den vergangenen Tagen Schnee. Und weil ein Kolosseum in Weiß grandiose Bilder liefert, haben diverse Medien Videos mit genau solchen Bildern veröffentlicht. Am erfolgreichsten war ein Video auf der Website vom National Geographic: Der Zweiminüter sammelte 133.000 Interaktionen auf Facebook und Twitter ein. Auf der Facebook-Seite von Oliver Astrologo, der Teile des Videos geschnitten hat, erreichte eine Kurzversion 5,2 Mio. Abrufe und über 210.000 Likes & Co.

Snow in Roma

What's rarer than a blue moon? A snowfall in Rome. ❄️⛪️Shoot by instagram.com/interph_one & instagram.com/tatvt_rm edited by Oliver Astrologo

Posted by Oliver Astrologo on Montag, 26. Februar 2018

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: Halle-Leaks.de Blog – „Laut Merkel ist Flüchtlingen bei den Tafeln unbedingter Vorrang zu geben – Wir luden sie ein“ (23.700 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: Tichys Einblick – „Angela Merkel geißelt Essener Tafel“ (2.700 Retweets und Likes)

Story bei Blendle (nach Likes): NZZ am Sonntag – „Die letzte Fahrt der ‚Nautilus‘

Google-SuchbegriffMay Ayim (2.000.000+ Suchen) [wegen eines Google-Doodles]

Wikipedia-SeiteMay Ayim (183.000 Abrufe) [wegen eines Google-Doodles]

Youtube-Video: Paluten – „Kochen mit Paluten

Song (Spotify): Drake – „God’s Plan“ (312.400 Stream-Abrufe aus Deutschland am Montag)

Musik (Amazon): Kontra K – „Erde & Knochen (Limited Box Set)“ (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): „Stephen King’s Es (2017)“ (Blu-ray)

Game (Amazon)PSN Card-Aufstockung / 10 EUR

Buch (Amazon): Michael Wolff – „Feuer und Zorn: Im Weißen Haus von Donald Trump“ (Gebundene Ausgabe)

#trending // Feedback und Teilen

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Mehr Social-Media-Trends und -Themen lesen Sie in meiner nachmittäglichen Kolumne in der Handelsblatt-10-App. Erhältlich für iOS und Android.

Hier können Sie #trending kostenlos als Newsletter abonnieren. Sie bekommen die neueste Ausgabe dann montags bis freitags gegen 8 Uhr in Ihr Postfach.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Meedia

Meedia