Partner von:
Anzeige

Minderheitsbeteiligung geplant: Axel Springer interessiert sich für Videoplattform Sporttotal

Interessieren sich offenbar für Sport Total: Springer-CEO Mathias Döpfner und Bild-Geschäftsführer Stefan Betzold
Interessieren sich offenbar für Sport Total: Springer-CEO Mathias Döpfner und Bild-Geschäftsführer Stefan Betzold

Weniger glamourös als Profi-Fußball, für Medienplattformen aber nicht weniger wirtschaftlich interessant, ist die Amateur-Liga. Viele Portale berichten bereits regelmäßig in Wort und Bild über Regionalfußball. Nun will sich Axel Springer offenbar auch wirtschaftlich engagieren und plant eine fünfprozentige Beteiligung am Portal Sporttotal.

Anzeige
Anzeige

Das ging in dieser Woche aus einer Mitteilung der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) hervor. Darin steht, dass die zu Axel Springer gehörende Bild-Zeitung plane, fünf Prozent am Stammkapital der sporttotal.tv GmbH zu übernehmen. Das Unternehmen gehört derzeit komplett der Sport Total AG an, die vergangenes Jahr aus der Wige Media AG hervorgegangen war.

Bild und Sport Total sind sich bereits vertraute Partner: Das Boulevardportal bindet bereits Videos des Anbieters, der Fußballclubs mit Equipment für Aufnahmen ausstattet, ein.

Während sich ein Sprecher von Axel Springer auf Nachfrage von MEEDIA nicht weiter äußern wollte, meldete sich Sport Total via Adhoc-Mitteilung: „Der Vorstand erklärt dazu, dass es sich dabei um eine typische Ankündigung im Vorfeld einer festen vertraglichen Vereinbarung handele. Zum jetzigen Zeitpunkt kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass diese Vereinbarung nicht zustande kommt.“ Und weiter: „Sollte es zu einer Beteiligung kommen, würde dies im Rahmen von Optionsrechten geschehen. Auch die sporttotal.tv GmbH als Sponsoren unterstützenden ‚Gründungpartner‘ Allianz und Deutsche Post können vergleichbare Optionen ausüben.“

Anzeige

Die Adhoch-Meldung, die gestern nach Börsenschluss erfolgt war, hatte am Freitagmorgen nur kurz Auswirkungen auf den Börsenkurs des Unternehmens. Mit Öffnung der Märkte stieg die Sporttotal-Aktie mit einem Plus von etwa zwei Prozent ein. Bis halb elf am Vormittag korrigierte sich der Kurs wieder auf das Niveau des Vortages.

 

 

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Meedia

Meedia