Partner von:
Anzeige

#trending: das kinder-Eis, die Goldenen Blogger, Andreas Scheuers ernster Blick, Eminem in Hannover und Chief Wahoo

jens-trending-newsletter-NL-grafik.jpg

Guten Morgen! Was für ein erneuter Scoop vom ARD-Doping-Experten Hajo Seppelt. Am Montagabend zeigte er in einer neuen "Geheimsache Doping"-Doku, dass die Flaschen, in denen auch bei den kommenden Olympischen Winterspielen das Urin der Athleten aufbewahrt werden soll, völlig unbrauchbar sind, wenn es um den Schutz vor Manipulationen geht. Mein Fazit nach der Doku: Dem IOC bleibt eigentlich nur noch, Doping frei zu geben, denn Spiele ohne Betrug sind offenbar nicht möglich.

Anzeige
Anzeige

#trending // News & Themen

Das Top-Thema in Österreich war am Montag kein politisches. Kein Aufreger, keine Empörung, kein Populismus. Stattdessen: Eiscreme. Das vor geraumer Zeit angekündigte Eis der Ferrero-Marke kinder wird ab dem 7. Februar in Österreich verkauft. Und zwar in dem Bundesland, in dem es an dem Tag am kältesten ist. Eine Werbeaktion, die bei den Medien (und den Lesern) sehr gut angekommen ist. Zahlreiche österreichische Online-Medien verfassten Artikelchen und sammelten mit ihnen abertausende Interaktionen bei Facebook und Twitter ein: Die Kronen Zeitung kam auf 7.100, oe24 auf 5.200, News auf 3.800, nachrichten.at auf 2.100 und Die Presse.com auf 1.500.

#trending // Social Media

Bei den Goldenen Bloggern bin ich ja etwas befangen. Die Preisverleihung für besondere Qualität in Blogs und sozialen Netzwerken hat ja als Spaß vor etwas mehr als zehn Jahren in meinem Wohnzimmer begonnen. Meine Frau, Franziska Bluhm, gehört zum Gründungsteam und hat den Preis mit ihren Kollegen Daniel Fiene, Thomas Knüwer und Christiane Link inzwischen so groß gemacht, dass er am Abend mit der 2017er-Ausgabe auch in den „Tagesthemen„, „heute+“ und zahlreichen Online-Medien stattfand, zudem den ganzen Abend lang zu den Trending Topics auf Twitter gehörte. Unter den Preisträgern fand sich eine illustre Runde von Mats Hummels über Matthias Döpfner bis zum Blog „Worst of Chefkoch“.

Den meisten Twitter-Buzz bekam aber Norman alias @deinTherapeut, der am Wochenende einer größeren Masse bekannt gewordene Twitterer. Er war schon vor seiner Papa-Story als Twitter-Account des Jahres nominiert worden – und gewann den Preis dann auch. Sein Tweet „Heute Abend wird der Social-Media-Preis #goldeneblogger in Berlin verliehen. Ich wurde für den besten Twitter-Account nominiert. Ich weiß: What the fuck.“ war mit rund 920 Likes und Retweets der erfolgreichste mit dem Hashtag #goldeneblogger. Gefolgt von den Glückwünschen vom offiziellen Account der Preisverleihung und dem Tweet des zum „Blocker des Jahres“ ausgezeichneten Christian Lindner: „Nehmen die Auszeichnung als Blocker von #Jamaika mit Demut an.  Das wäre nix geworden außer FDP-Wortbruch… CL #politischeromantik#GoldeneBlogger„.

#trending // Politik

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer hat mit ernstem Blick für den nach Likes, Reactions, Shares und Kommentaren erfolgreichsten Facebook-Post des Tages gesorgt: „Einen Familiennachzug von Zweitfrauen nach Deutschland darf es nicht geben“, gab Scheuer zu Protokoll. Und im Begleittext: „Solche Entscheidungen missachten die Grundsätze des Zusammenlebens in unserem Land. Wir lehnen Mehrehen ab. Bigamie und Polygamie sind in Deutschland verboten.“ Ohne Hintergrund wird diesen Forderungen kaum jemand nicht zustimmen wollen. Doch in dem Fall, der Scheuers Anlass für den ernsten Blick war, bedarf es Hintergrundwissen. Es ging nämlich um einen Aufreger, mit dem am Freitag zahlreiche Online-Medien wie BildFocus Online gepunktet hatten.

Schon Bild berichtete unter der Headline „Syrer darf Zweitfrau nach Deutschland holen“ wesentlich ausgewogener als vermutet. So ging es in dem Fall eben nicht nur um die „Zweitfrau“, sondern um die Mutter von vier Kindern, die bereits hier sind. Zum Wohl dieser Kinder sei in diesem Einzelfall so entschieden worden: „Der Nachzug der Mutter erfolgt dann zur Vermeidung einer außergewöhnlichen Härte im Interesse der Kinder. Eine Familienzusammenführung in dem Sinne, dass hier die zweite Frau dem Mann nachfolgt, ist also keineswegs die Intention des Verwaltungshandelns. Kein Mensch wird bestreiten wollen, dass gerade Kinder in der Fremde ihre Mutter brauchen“, wird ein Sprecher des Kreises Pinneberg zitiert. Nach Scheuers ernstem Blick muss man leider sagen: Doch! Andreas Scheuer wird bestreiten wollen, dass Kinder in der Fremde ihre Mutter brauchen.

Anzeige

#trending // Entertainment

Neun Tourtermine haben in acht europäischen Ländern am Montagabend für Aufsehen gesorgt. Eminem hat sie verkündet und damit innerhalb von vier Stunden 100.000 Likes, Reactions, Shares und Kommentare auf Facebook erreicht. Als Eminem die Termine postete, waren sie schon einige Stunden alt. In Deutschland berichteten Medien beispielsweise schon am Morgen von dem Konzert in Hannover. Dort wird Eminem am 10. Juli Open Air auf dem Messegelände auftreten – vor bis zu 70.000 Besuchern. Die meisten Interaktionen sammelten hierzulande drei sehr unterschiedliche Medien mit ihren Artikeln ein: Bild (6.400), Hiphop.de mit dem Termin in der Schweiz (6.000) und die Hannoversche Allgemeine (4.100).

EUROP∃ 2018 shady.sr/Europe2018

Posted by Eminem on Montag, 29. Januar 2018

#trending // Worldwide

Große Aufregung um Chief Wahoo, das Logo des Baseball-Teams Cleveland Indians. Die stereotype Comicfigur, die einen Indianer zeigt, sorgt schon seit Jahrzehnten immer wieder für Kontroversen, wurde 2013 von vielen Gegenständen und Kleidungsstücken des Teams entfernt. Nun, zur Saison 2019, wird Chief Wahoo auch von den Trikots entfernt. Rob Manfred, Comissioner der MLB, teilte mit, dass die Cleveland Indians „ultimately agreed with my position that the logo is no longer appropriate for on-field use in Major League Baseball, and I appreciate Mr. Dolan’s acknowledgment that removing it from the on-field uniform by the start of the 2019 season is the right course.“ Die New York Times sammelte mit der Nachricht über 140.000 Interaktionen auf Facebook und Twitter ein, die Story war damit der englischsprachige Artikel mit den meisten Interaktionen des Tages.

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: Der Postillon – „Nichtabstieg perfekt: FC Bayern München feiert vorzeitigen Klassenerhalt“ (18.200 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: Bild – „BILD exklusiv! – Aubas Arsenal- Wechsel heute fix“ (2.600 Retweets und Likes)

Story bei Blendle (nach Likes): NZZ am Sonntag – „Verabschieden Sie sich von Ihrer festen Stelle

Google-SuchbegriffTropical Island(100.000+ Suchen) [wegen der RTL-Reihe „Undercover Boss“]

Wikipedia-SeiteAlphastrahlung (70.900 Abrufe)

Youtube-Video: ApoRed – „ApoRed – Billo (Official Video)

Song (Spotify): Bausa – „Was du Liebe nennst“ (277.500 Stream-Abrufe aus Deutschland am Sonntag)

Musik (Amazon): Die drei ??? – „191/Verbrechen im Nichts“ (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): „Kingsman – The Golden Circle“ (Blu-ray)

Game (Amazon): „Monster Hunter: World“ (PlayStation 4)

Buch (Amazon): Jojo Moyes – „Mein Herz in zwei Welten (Lou, Band 3)“ (Gebundene Ausgabe)

#trending // Feedback und Teilen

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Mehr Social-Media-Trends und -Themen lesen Sie in meiner nachmittäglichen Kolumne in der Handelsblatt-10-App. Erhältlich für iOS und Android.

Hier können Sie #trending kostenlos als Newsletter abonnieren. Sie bekommen die neueste Ausgabe dann montags bis freitags gegen 8 Uhr in Ihr Postfach.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia