Anzeige

Die Podcast-Offensive geht weiter: Audible plant eine journalistische Liveshow

Paul Huizing ist bei Audible  für die Podcasts verantwortlich
Paul Huizing ist bei Audible für die Podcasts verantwortlich

Im November des vergangenen Jahres startete Audible seine Podcast-Offensive mit insgesamt 22 wöchentlichen Programmen, darunter Sendungen mit den Journalisten Jörg Thadeusz und Nina Ruge oder der Autorin Ronja von Rönne. Audibles Podcast-Chef Paul Huizing erklärt im Gespräch mit Daniel Bouhs, dass ab sofort jeden Monat zwei weitere Podcasts hinzukommen werden – darunter auch eine journalistische Live-Sendung.

Anzeige
Anzeige

Paul Huizing berichtet in dem Interview, Audible habe bereits allein im ersten Jahr einen “substanziellen siebenstelligen Betrag” in das Geschäft mit Podcasts investiert. Und das Portfolio solle kontinuierlich weiter wachsen, erklärt der Podcast-Chef. So brachte die Amazon-Tochter zuletzt das Format „Die Kolumnisten“ mit Bettina Rust, Manni Breuckmann und Heribert Prantl an den Start.

Darüber hinaus versuchte sich das Unternehmen bereits an investigativem Journalismus und startete mit dem Podcast „Im Untergrund“ eine neue Serie zum sogenannten Deutschen Herbst. Darin schildert die Journalistin Patrizia Schlosser die Suche nach Ernst-Volker Staub, Burkhard Garweg und Daniela Klette.

Anzeige

Nun wird also eine journalistische Liveshow hinzukommen. Huizing verriet, dass die Sendung eine „sehr prominente Gastgeberin“ aus dem Fernsehmarkt haben werde. Mehr wollte er noch nicht verraten. Turi2 spekuliert jedoch mit dem Link auf einen Online-Ticketshop, dass es sich bei der Gastgeberin vermutlich um Katrin Bauerfeind handelt, die in ihrer ersten Sendung Max Moor und Olli Schulz begrüßen wird.

In der Format-Beschreibung des Ticketshops heißt es: „In dieser Talkshow sind die Fragen schon beantwortet bevor es losgeht. Die prominenten Gäste füllen im Vorfeld Katrins Fragebogen aus. Ihre Antworten bilden die Grundlage für diesen Abend. Hier wird nachgefragt, vorgemacht, aufgetischt, abgeräumt, geredet, gesungen, gelesen, geraucht, getrunken, gespielt, gelacht und wer nicht dabei war, hat’s nicht gesehen…“ Die erste Aufzeichnung soll am 24. Januar im Berliner Pfefferberg Theater stattfinden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige