Partner von:
Anzeige

Massive Probleme bei der GfK: Am Freitag werden offenbar keine Einschaltquoten veröffentlicht

gfk-nuernberg.jpg

Sender-Verantwortliche, Produzenten und andere Einschaltquoten-Junkies müssen am Freitag sehr tapfer sein, Wie Media Control, Vermarkter der Zahlen, am Morgen mitteilte, gibt es große technische Probleme bei der GfK, dem Quoten-Ermittler, sodass aller Voraussicht nach keine Donnerstags-Zahlen veröffentlicht werden.

Anzeige
Anzeige

„Aus technischen Gründen wird es der GfK in Nürnberg nicht möglich sein, die TV-Daten vom 11.01.2018 heute auszuliefern. Dies ist der momentane Stand. Sobald wir etwas Neues erfahren, werden wir Sie umgehend informieren. Wir bitten dies zu entschuldigen.“

So lautet die knappe Mitteilung von Media Control. Wie DWDL inzwischen berichtet, gebe es aktuell „keine Möglichkeit mit den in den Haushalten installierten Messgeräten des Typs TC score zu kommunizieren“. Die GfK kommt also schlicht nicht an die Messdaten heran. „Unsere Teams arbeiten mit allen Kräften daran, das Problem zu beheben, wir müssen aber nach aktuellem Stand davon ausgehen, dass die TC score keine Daten liefern werden“, sagt eine GfK-Sprecherin gegenüber DWDL.

Anzeige

Offenbar besteht damit auch die Möglichkeit, dass es überhaupt keine TV-Quoten für den Donnerstag geben wird. Was für die GfK eine peinliche Katastrophe wäre.

Sobald es neue Details gibt, erfahren Sie sie an dieser Stelle auf MEEDIA.de.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Meedia

Meedia