Partner von:
Anzeige

„Bergdoktor“ und DFB-Pokal siegen mit identischer Zuschauerzahl, Vox knackt mit „6 Mütter“ die 10%-Marke

sechs-muetter.jpg
Vox-Reihe "6 Mütter" mit Mirja du Mont, Verona Pooth, Caroline Beil, Gastgeberin Ute Lemper, Anne-Sophie Briest und Patricia Kelly (v.l.n.r.)

Die Frage, ob das DFB-Pokal-Spiel zwischen Schalke und Köln oder "Der Bergdoktor" des ZDF den TV-Tag in Deutschland gewinnen würde, beantworteten die beiden Sendungen am Dienstagabend mit: sowohl als auch. Beide Programme erreichten genau 5,50 Mio. Zuschauer, gewannen den Tag also gemeinsam. Im jungen Publikum siegte der Fußball, starke Zahlen gab es aber auch für die Vox-Reihe "6 Mütter".

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Dienstag wissen müssen:

1. DFB-Pokal und „Bergdoktor“ gleichauf

Jeweils 5,50 Mio. Menschen sahen am Dienstagabend also das DFB-Pokal-Spiel zwischen Schalke 04 und dem 1. FC Köln im Ersten, sowie die „Bergdoktor“-Wiederholung im ZDF. Wegen der unterschiedlichen Sendelängen der beiden Programme unterscheiden sich aber die Marktanteile: 17,3% sind es beim „Bergdoktor“, 18,3% beim Fußball. Hinter dem Spitzen-Duo folgt in den Tages-Charts eine Reihe von Sendungen mit mehr als 4 Mio. Sehern, allen voran die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten mit 4,49 Mio. und „Die Rosenheim-Cops“ des ZDF mit 4,38 Mio. Die Privatsender hatten in der Prime Time keine Chance gegen ARD und ZDF: RTLs „Bones“ war hier mit gerade mal 1,95 Mio. Zuschauern die Nummer 1.

2. DFB-Pokal auch in der Prime Time des jungen Publikums vorn, der Tagessieg geht aber an „GZSZ“

Bei den 14- bis 49-Jährigen musste sich der Fußball den Prime-Time-Sieg nicht teilen: 1,37 Mio. junge Menschen sahen den Schalker Sieg im Ersten – 14,1%. Platz 2 ging am Abend an RTL: Die beiden „Bones“-Folgen erreichten 1,03 Mio. und 1,06 Mio. 14- bis 49-Jährige, sowie blasse Marktanteile von 10,5% und 10,6%. Sat.1 kam mit „Jack the Ripper“ nur auf 600.000 und 6,1%, bei ProSieben blieben „Die Simpsons“ zwischen 20.15 Uhr und 22.15 Uhr bei 5,1% bis 6,7% hängen.

3. „6 Mütter“ knackt die 10%-Marke, „Rosins Restaurants“ fällt unter 5%

Anzeige

Zu den Gewinnern des Abends zählt eindeutig auch die Vox-Reihe „6 Mütter“: 990.000 14- bis 49-Jährige schalteten sie ein, das entspricht einem Marktanteil von 10,1%. Zum ersten Mal seit der Premiere der Sendung im November 2016 hat sie damit wieder die 10%-Marke geknackt. Weniger als 5%, nämlich 4,6%, gab es hingegen für „Rosins Restaurants“ bei kabel eins. Nach den schönen 6,5% der Vorwoche fiel die Sendung damit auf ein neues Staffel-Tief. Gute 6,5% erreichte RTL II mit „Zuhause im Glück“.

4. mdr punktet mit André Rieu, NDR und BR mit „Tatorten“

Abseits der großen acht Sender lief es um 20.15 Uhr für das BR Fernsehen am besten: 1,29 Mio. schalteten einen Münchner „Tatort“ aus dem Jahr 2016 ein – starke 4,1%. Direkt dahinter folgt das NDR-Magazin „Visite“ mit 1,20 Mio. und 3,8%. Noch besser lief es für das NDR Fernsehen um 22 Uhr – ebenfalls mit einem „Tatort“: 1,33 Mio. sahen „Das Wunder von Wolbeck“ mit Liefers und Prahl – 5,8%. Ebenfalls noch über der Mio.-Marke: das mdr Fernsehen mit „André Rieu – Das große Weihnachtskonzert“, sowie Werten von 1,03 Mio. und 3,3%.

5. Neue KiKA-Serie „Sherazade“ sehr erfolgreich bei den Kindern

Den Tagessieg bei den 32- bis 13-Jährigen holte sich unterdessen die noch recht neue KiKA-Serie „Sherazade – Geschichten aus 1001 Nacht“: 440.000 Kinder sahen ab 19 Uhr zu. Superlief es vorher auch für „Unser Sandmännchen“ mit 340.000 kleinen Zuschauern. Noch davor schob sich „Tom & Jerry“ bei Super RTL: 370.000 sahen um 19.25 Uhr zu, 360.000 um 19.30 Uhr.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia