buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Peinliche Panne wegen falschem Sponsoren-Logo: Bayer Leverkusen muss Adventskalender zurückziehen

Bayer-Trainer Heiko Herrlich
Bayer-Trainer Heiko Herrlich

Schöne Bescherung: Dem Fußball-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen ist beim Gestalten der Adventskalender ein peinlicher Fehler unterlaufen. Grund hierfür ist ein falscher Sponsor auf der Vorderseite des Kalenders.

Anzeige
Anzeige

Die Fans der Werkself müssen sich vorerst noch etwas gedulden, bis sie die Türchen ihres Lieblingsvereines öffnen können. Denn der vereinseigenen Adventskalender wird so schnell nicht in den Handel kommen. Grund dafür ist ein altes Foto, inklusive Logo des Ex-Sponsoren TelDaFax.

Auf dem Bild ist die BayArena zu sehen und davor eine Bande mit dem Markenemblem des ehemaligen Trikot-Sponsors (2007 bis 2011) der Kicker.

Ausgerechnet auch noch von TelDaFax: Denn 2015 gab es einen Riesenzoff mit dem Unternehmen und der Fußballverein musste 10,9 Millionen Euro sowie rund zwei Millionen Euro Zinsen an das mittlerweile insolvente Unternehmen zurückzahlen.

Anzeige

Nun mussten die Adventskalender vom Markt genommen werden. „Uns ist trotz dreimaliger Kontrolle eine Panne unterlaufen“, sagte Meinolf Sprink, der Direktor für Soziales und Fans bei Bayer, gegenüber der Rheinischen Post. Die übrig gebliebenen 1.000 Exemplare wurden der „Tafel Leverkusen e.V.“ gestiftet, die sich sehr über diese Spende freute.

Schlimmer als über die Kosten, dürften sich die Verantwortlichen über das Gelächter der gegnerischen Fans und die schlechte und hämische Presse ärgern.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige