Anzeige

Nach 17 Jahren verlässt der deutsche Egmont-Geschäftsführer Klaus-Thorsten Firnig den Verlag

Klaus-Thorsten Firnig
Klaus-Thorsten Firnig

Die Egmont-Verlagsgruppe ist vor allem bekannt für Comics und Jugendmagazine. Dort werden u.a. "Disneys lustige Taschenbücher" verlegt, "Micky Maus", "Asterix", "Benjamin Blümchen und vieles mehr. 17 Jahre lang hat Klaus-Thorsten Firnig die Gruppe geführt, nun hat er sich entschlossen, das Unternehmen zu verlassen.

Anzeige
Anzeige

Klaus-Thorsten Firnig: „Nachdem ich 17 Jahre lang Teil der Egmont-Familie gewesen bin, ist es für mich an der Zeit, mich neuen Tätigkeitsfeldern zu widmen. Wir haben den Umbau des Magazin- und Buchverlages hin zu einem modernen Medienunternehmen erfolgreich abgeschlossen und ein starkes Management-Team implementiert. Daher fällt es mir auch nicht schwer, das Erreichte in die Hände des bestehenden Teams zu geben.“

Der zweite Geschäftsführer der deutschen Egmont-Holding und CEO von Egmont Publishing Dänemark, Klaus Hoeg-Hagensen, wird nun als alleiniger Geschäftsführer fungieren. Alle operativen Aufgaben werden dem Management-Team übertragen. Firnig wird bis Januar das Unternehmen unterstützen und bis Ende Juni 2018 beratend tätig sein.

Anzeige

In ihren bisherigen Funktionen als Publishing Directors werden Alexandra Germann das Buchgeschäft und Jörg Risken den Magazinbereich verantworten. Christian Behr wird zukünftig für die gesamte Vertriebslinie Buch und Magazin verantwortlich sein. Des Weiteren ernennt Egmont Nora Gollek zum Marketing & Licensing Director GSA. In dieser neu geschaffenen Funktion wird sie als Mitglied des Managements insbesondere im Lizenzgeschäft alle Sparten des Unternehmens verantworten.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige