Anzeige

Sky-Bundesliga-Quoten: Wolfsburg, Leverkusen und Mainz mit den wenigsten Fans

Die Bundesliga bei Sky
Die Bundesliga bei Sky

Nur 10.000 Fußball-Fans unter den Sky-Abonnenten interessierten sich am Samstagnachmittag für das Bundesliga-Spiel Wolfsburg-Freiburg. Der VfL Wolfsburg rutschte damit in der Beliebtheitsskala auf Platz 16 nach hinten. Nur Leverkusen und Mainz lockten in der bisherigen Saison noch weniger Zuschauer. Das Top-Spiel des Wochenendes war in Sachen Einschaltquote hingegen das zwischen Schalke 04 und dem Hamburger SV.

Anzeige
Anzeige

Für Sky begann der 12. Spieltag wiederum am Samstag, denn das Freitags-Match zwischen dem VfB Stuttgart und Borussia Dortmund lief exklusiv auf den Pay-TV-Plattformen von Eurosport, für die keine Zuschauerzahlen veröffentlicht werden.

Sky startete dann mit starken 1,52 Mio. Sehern in den Spieltag. So viele waren am Samstag ab 15.30 Uhr im Durchschnitt der 90 Minuten dabei. Für den Pay-TV-Anbieter ist das die immerhin viertbeste Samstags-Zahl der bisherigen Saison. 1,01 Mio. der 1,52 Mio. Fans entschieden sich dabei für die Konferenz – überdurchschnittliche 66%.

Unter den Einzeloptionen dominierte die Partie zwischen Bayern München und dem FC Augsburg: 310.000 sahen sie. Mainz und Köln lockten 90.000 Fans, Leverkusen und Leipzig 60.000, Hoffenheim und Frankfurt 50.000, Wolfsburg und Freiburg die erwähnten 10.000.

Die drei Spiele, die ohne direkte Bundesliga-Konkurrenz liefen, holten sich zwischen 660.000 und 770.000 Sky-Zuschauer. Hertha BSC und Borussia Mönchengladbach spielten so am Samstagvorabend für 700.000 Seher, Schalke und der HSV erreichten am Sonntag 770.000, Bremen und Hannover im Nord-Derby immerhin 660.000.

Anzeige

In der von MEEDIA aus allen Sky-Quoten errechneten Bundesliga-Tabelle – mehr zur Methodik weiter unten – bleiben Bayern München und Borussia Dortmund klar vorn. Dahinter rückt der Hamburger SV am 1. FC Köln vorbei. Plätze getauscht haben auch Hertha und RB Leipzig auf 5 und 6, sowie Mönchengladbach und Freiburg auf 9 und 10. Gleich um drei Ränge nach oben ging es dank des Bremen-Spiels für Hannover 96, drei Ränge verloren hat hingegen der VfL Wolfsburg. Er liegt nur noch vor Bayer Leverkusen und Mainz 05 auf dem 16. Platz.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2017/18
Platz Vorwoche Verein Spiele* Mio.
1 1 Bayern München 10 1,13
2 2 Borussia Dortmund 11 0,90
3 4 Hamburger SV 9 0,65
4 3 1. FC Köln 9 0,64
5 6 Hertha BSC 11 0,61
6 5 RB Leipzig 11 0,58
7 7 Schalke 04 10 0,58
8 8 Werder Bremen 10 0,53
9 10 Borussia Mönchengladbach 12 0,49
10 9 SC Freiburg 11 0,44
11 11 TSG Hoffenheim 10 0,34
12 15 Hannover 96 11 0,33
13 12 Eintracht Frankfurt 10 0,31
14 17 FC Augsburg 12 0,31
15 14 VfB Stuttgart 10 0,30
16 13 VfL Wolfsburg 11 0,28
17 16 Bayer Leverkusen 10 0,25
18 18 Mainz 05 10 0,23
Stand: 12. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen / *: Spiele, die bei Sky live übertragen wurden
Rohdaten-Quelle: AGF/GfK – Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, sowie die der Konferenz. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzeloptionen aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 310.000 Bayern-Augsburg-Zuschauern 910.000, aus 10.000 Wolfsburg-Freiburg-Sehern hingegen nur 20.000.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige