Anzeige

Nach dem Cosmo-Aus: „Germany’s Next Topmodel“-Siegerin kommt jetzt auf das Cover von Burdas Harper’s Bazaar

Heidi-Klum-GNTM-Harpers-Bazaar.jpg

Seit 2006 zierte bislang jede Siegerin von "Germany's Next Topmodel" das Cover der Cosmopolitan, bis jetzt. Denn zur neuen Staffel beendeten ProSieben und Bauer ihre Kooperation. Nun steht fest, mit wem die Klum-Show ab sofort zusammenarbeitet: mit Burdas Harper's Bazaar.

Anzeige
Anzeige

Dass die Casting-Show künftig mit einem Titel aus dem Hause Burda kooperieren könnte, hielt sich schon länger als Gerücht. Dass die Show nun jedoch nicht mit InStyle, sondern Harper’s Bazaar gemeinsame Sache macht, ist durchaus überraschend.

„Die traditionsreiche Weltmarke passt perfekt zu #GNTM. Sie übt sicher auf alle Topmodel-Aspirantinnen einen großen Reiz aus“, erklärt der Sendersprecher Christoph Körfer. Auch Burda hat sein Modemagazin für die perfekte Wahl: „Harper’s Bazaar ist das älteste Fashion-Magazin der Welt und zeichnet sich seit jeher durch seine besonderen Cover aus“, erklärt Elfi Langefeld, Managing Director BurdaStyle Luxury. „Sie verkörpern, wie auch die Marke, eine unique, facettenreiche, mutige und stilsichere Haltung“.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige