Anzeige

Nackte „Adam sucht Eva“-Promis starten mit Rekorden, „Wilsberg“ siegt mit bestem Marktanteil seiner Geschichte

Adam_sucht_Eva.jpg
Melody Haase und Michael in "Adam sucht Eva"

Grandioser Abend für RTL: Zunächst holte sich "Das Supertalent" mit 23,8% bei den 14- bis 49-Jährigen den besten Marktanteil seit Oktober 2016, danach startete "Adam sucht Eva - Promis im Paradies" mit einem Rekord von 23,5% in die neue Staffel. Mit 2,19 Mio. und 1,87 Mio. jungen Zuschauern landete das Duo weit vor der Konkurrenz. Im Gesamtpublikum gewann aber ein anderer: "Wilsberg" vom ZDF.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. Grandioser Abend für RTL – mit „Supertalent“ und „Adam sucht Eva“

2,19 Mio. 14- bis 49-Jährige schalteten um 20.15 Uhr „Das Supertalent“ bei RTL ein, der Marktanteil lag bei 23,8%. Für die RTL-Show sind das die besten Zahlen etwa einem Jahr. Mehr junge Zuschauer gab es zuletzt am 19. November 2016, einen besseren Marktanteil am 1. Oktober 2016. Für die aktuelle Staffel sind die Zahlen also ein Rekord. Das gilt auch für das Gesamtpublikum, wo 4,75 Mio. und 15,7% die besten „Superalent“-Zahlen seit dem 24. September 2016, bzw. 1. Oktober 2016 sind. Im Anschluss startete auch noch „Adam sucht Eva – Promis im Paradies“ stärker denn je in die neue Staffel: 3,63 Mio. (16,1%) sahen insgesamt zu, darunter 1,87 Mio. 14- bis 49-Jährige (23,5%). Im vergangenen Jahr startete die Show mit 2,71 Mio. und 14,2%, bzw. 1,50 Mio. uns 21,2%.

2. „Wilsberg“ siegt mit neuem Marktanteils-Rekord

Obwohl RTL so stark war, gelang auch dem ZDF ein grandioser Abend. Die Krimi-Reihe „Wilsberg“ gewann den Tag im Gesamtpublikum mit 7,16 Mio. Zuschauern und 23,2%. Der Marktanteil ist für die Reihe sogar der beste Wert, den sie in ihren 18 Jahren jemals erreicht hat. „Der Kriminalist“ fiel danach aber auf 4,00 Mio. Seher und 14,4%, „das aktuelle sportstudio“ sahen in der Länderspiel-Pause nur 1,63 Mio. Menschen (schwache 8,4%). Das Erste blieb in der Prime Time blass: Für die beiden „Donna Leon“-Krimis interessierten sich nur 3,07 Mio. und 3,08 Mio. Menschen, die Marktanteile lagen bei 10,0% und 11,7%.

3. ProSieben springt mit „Galileo Big Pictures“ über das Sender-Soll, Sat.1 kann mit „Hotel Transsilvanien“ nicht überzeugen

Anzeige

Bei den 14- bis 49-Jährigen hatte niemand eine Chance gegen RTL. Am nächsten kam dem „Supertalent“ und „Adam sucht Eva“ hier noch „Wilsberg“ – mit immerhin 1,26 Mio. jungen Zuschauern und 13,8%. Hinter der 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten (1,05 Mio. / 13,5%) folgt dann „Galileo Big Pictures“ auf Platz 5: Die ProSieben-Reihe lockte 960.000 junge Menschen, der Marktanteil lag bei sehr ordentlichen 11,1%. Sat.1 blieb mit „Hotel Transsilvanien“ hingegen bei 790.000 14- bis 49-Jährigen und 8,5% hängen – mittelmäßige Zahlen.

4. Vox landete mit soliden Zahlen für „Die Verurteilten“ klar vor RTL II und kabel eins

Spektakulär sahen die Prime-Time-Leistungen der zweiten Privat-TV-Liga nicht aus. Deutlich vor der Konkurrenz, aber nur im Sender-eigenen Mittelmaß landete Vox mit dem grandiosen Klassiker „Die Verurteilten“: 650.000 14- bis 49-Jährige entsprachen 7,2%. RTL II blieb mit „Voll normaaal“ und 390.000 jungen Zuschauern bei 4,3% hängen, kabel eins kam mit zweimal „Hawaii Five-O“ nur auf 4,1% und 4,5%. Ab 22.15 Uhr lief es mit „Scorpion“ und „Rosewood“, sowie 5,6% und 5,9% aber besser.

5. Super RTL besiegt mit „Asterix“ um 20.15 Uhr RTL II und kabel eins, KiKA triumphiert mit „Yakari“

Tolle Zahlen erreichte bei den 14- bis 49-Jährigen um 20.15 Uhr Super RTL: „Asterix – Sieg über Cäsar“ sahen dort 410.000 junge Menschen, der Marktanteil von 4,5% lag meilenweit über dem Super-RTL-Normalniveau von 2,0%. Im Gesamtpublikum kamen 1,01 Mio. „Asterix“-Fans zusammen. Fast bis in die Tages-Top-30 der 14- bis 49-Jährigen sprang die KiKA-Serie „Yakari“, die um 19.15 Uhr neben 380.000 Kindern auch 460.000 14- bis 49-Jährige sahen – ein grandioser Marktanteil von 6,8%. Insgesamt kam die Serie auf 880.000 Seher (3,7%).

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige