Anzeige

Großes Interesse am ARD-Drama „Meine fremde Freundin“, „The Taste“ springt mit 11% auf neues Staffel-Hoch

Meine-fremde-Freundin.jpg
ARD-Drama "Meine fremde Freundin" mit Hannes Jaenicke (Zweiter von links)

Das ARD-Drama "Meine fremde Freundin" zum Thema Vergewaltigung und Falschbeschuldigung hat ein großes Publikum erreicht. Mit 5,34 Mio. Zuschauern gewann der Film den Mittwoch, der Marktanteil lag bei starken 17,2%. Im jungen Publikum gewann RTL mit "GZSZ" und "Mario Barth deckt auf", doch auch Sat.1 kann mit 11,0% für "The Taste" zufrieden sein.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. „Meine fremde Freundin“ überzeugt mit starken Zahlen, „Maischberger“ danach ebenfalls erfolgreich, aber mit deutlich weniger Zuschauern

5,34 Mio. interessierten sich also für den Film „Meine fremde Freundin“, der Marktanteil lag bei hervorragenden 17,2%. Damit gewann das Drama den Mittwoch deutlich vor der 20-Uhr-„Tagesschau“ (4,55 Mio.). Im Anschluss an den Film gab es eine passende „Maischberger“-Diskussion zum Thema „Sexuelle Nötigung – Männer unter Generalverdacht?“. Die sahen mit 3,54 Mio. 1,8 Mio. weniger als den Film, der Marktanteil schrumpfte auf 13,7%. Diese 13,7% sind dennoch ein sehr ordentlicher Wert für „Maischberger“, der zudem auch über dem 12-Monats-Durchschnitt des Ersten von aktuell 11,2% liegt.

2. ZDF enttäuscht mit „Der mit dem Schlag“

Keine Chance gegen den ARD-Film hatte der ZDF-Film des Mittwochabends. Nur 2,83 Mio. schalteten „Der mit dem Schlag“ ein, der Marktanteil von 9,1% ist eine Enttäuschung. Bei der Premiere hatte der Film im Januar bei arte noch mit 890.000 Sehern und für arte-Verhältnisse grandiosen 2,7% überzeugt. Am Mittwochabend musste sich „Der mit dem Schlag“ auch noch RTL geschlagen geben: „Mario Barth deckt auf“ war mit 3,46 Mio. und 11,4% die Nummer 2 der 20.15-Uhr-Charts.

3. Mario Barth gewinnt die Prime Time im jungen Publikum, „The Tast“ steigert sich auf Staffelrekord

Anzeige

Bei den 14- bis 49-Jährigen war RTL die klare Nummer 1 des Tages. Mit „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (1,79 Mio. / 20,4%), „Mario Barth deckt auf“ (1,57 Mio. / 16,2%), „RTL aktuell“ (1,01 Mio. / 15,2%) und „Alles was zählt“ (980.000 / 13,3%) lagen gleich vier RTL-Programme vor allen anderen Konkurrenten. Dennoch kann auch Sat.1 zufrieden sein: „The Taste“ steigerte sich mit 950.000 jungen Zuschauern auf 11,0% und damit einen neuen Staffel-Rekord. Im vergangenen Jahr lief es für die Show auch nur einmal noch besser. ProSieben hingegen blieb mit „Kein Ort ohne dich“ bei miserablen Werten von 670.000 und 7,4% hängen, „The Social Network“ fiel danach sogar auf 6,4%.

4. Schwacher Start für „Outlander“ bei Vox, kabel eins punktet mit „Forrest Gump“

Keinen Erfolg hatte am Mittwochabend Vox: Die Serie „Outlander“ kehrte mit nur 5,2% und 5,6% bei den 14- bis 49-Jährigen in die zweite Staffel zurück. Für Vox zu wenig. Bei RTL II erreichten die „Teenie-Mütter“ um 20.15 Uhr 5,2%, die „Babys!“ um 21.15 Uhr bessere 6,1%. Prime-Time-Sieger der zweiten Privat-TV-Liga war diesmal aber kabel eins – mit dem Klassiker „Forrest Gump“, den 560.000 14- bis 49-Jährige auf gute 6,5% hievten.

5. Super RTL stark mit „Dr. House“, zdf_neo mit „Ein starkes Team“

Nah an die zweite Privat-TV-Liga heran kam am Abend Super RTL: „Dr. House“ lockte zwischen 20.15 Uhr und 23.05 Uhr mit drei Folgen 310.000 bis 330.000 14- bis 49-Jährige und erzielte damit hervorragende Marktanteile von 3,3% bis 4,1%. Im Gesamtpublikum triumphierte ein weiteres Mal ein zdf_neo-Krimi: 2,27 Mio. sahen um 20.15 Uhr „Ein starkes Team“ – grandiose 7,3%. Damit musste sich der Film nur dem Ersten, RTL und dem ZDF geschlagen geben. „Wilsberg“ erzielte im Anschluss mit 1,54 Mio. Sehern noch 6,5%. Ebenfalls noch über die Mio.-Marke sprang in der Prime Time das NDR Fernsehen mit „Expeditionen ins Tierreich“ (1,37 Mio. / 4,4%), sowie „Treckerfahrer dürfen das!“ (1,19 Mio. / 3,9%).

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*