Anzeige

Twitter verdoppelt Länge der Tweets bei allen Nutzern auf 280 Zeichen

Offiziell: Twitter ist nun der 280-Zeichendienst
Offiziell: Twitter ist nun der 280-Zeichendienst

280 ist das neue 140: Twitter macht rund einen Monat nach Beginn der Testphase ernst und erweitert das Zeichenlimit in diesen Stunden von 140 auf 280 – mit Ausnahme von Nutzern, die in Chinesisch, Japanisch und Koreanisch twittern. Nutzer hätten in der Testphase mitgeteilt, dass sie sich mit der erhöhten Zeichenzahl besser ausdrücken könnten und leichter gute Inhalte finden würden, erklärte Twitter die Veränderung.

Anzeige
Anzeige

Die bislang größte Veränderung in der mehr als elfjährigen Historie von Twitter ist Realität: Nach einer sechswöchigen Testphase hat der Kurznachrichtendienst sein Zeichenlimit von 140 auf 280 verdoppelt. „Wir wollen, dass es für Nutzer einfacher und schneller möglich ist, sich ausdrücken“, erklärt der Social Media-Pionier den Schritt in einem Blogbeitrag.

Innerhalb der nächsten Stunden würde das Zeichenlimit für alle Twitter-Nutzer erhöht – lediglich, wer in Japanisch, Chinesisch und Koreanisch twittere, müsse sich weiter mit 140 Zeichen beschränken, weil in diesen Sprachen ohnehin mehr Inhalt mit weniger Schriftzeichen vermittelt werden könne, erklärte Twitter.

Gründer und -CEO Jack Dorsey kündigte den Beginn des neuen Twitter-Zeitlalters unterdessen in einem denkbar knappen Tweet an:

Das Echo auf die einschneidende Veränderung beim chronisch defizitären Social Media-Pionier fällt wie schon bei Ankündigung der Testphase  eher negativ aus:

Anzeige

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige