Anzeige

Twitter sperrt den Account des umstrittenen Autoren Akif Pirinçci

Twitter-Verbot für Akif Pirinçci
Twitter-Verbot für Akif Pirinçci

Akif Pirinçci ist Autor von Büchern wie "Deutschland von Sinnen"m "Die Umvolkung" oder "Die große Verschwulung", in denen er in teils unflätiger Hetzsprache vor einer Überfremdung Deutschlands oder "linksgrün versiffter" Mainstream-Diktatur warnt. Auch bei Twitter war Pirinçci unterwegs, nun hat der Social-Media-Dienst seinen Account gesperrt.

Anzeige
Anzeige

Welche Äußerung Pirinçcis zur Sperrung seines Accounts geführt hat, ist noch unklar. Gegenüber der Website Philosophia Perennis des Publizisten und Theologen David Berger erklärte Pirinçci, er würde in der Sache den Rechtsanwalt Joachim Steinhöfel einschalten.

Bei Twitter kursiert der Verdacht, eine Hetzschrift Pirinçcis an eine muslimische Studentin, die sich weigerte ihr Kopftuch während einer Vorlesung abzulegen, sei der Grund für die Sperrung. Pirinçci hatte in dem Text die Studentin u.a. als „Islamisierungs-U-Boot“, „Schleiereule“ und „Kopftuchmädchen“ bezeichnet. Der Text ist ansonsten gespickt mit pauschalen Diffamierungen und Verunglimpfungen des Islam in Pirinçci-typischer, obszön-unflätiger Gossensprache.

Anzeige

Pirinçci ar auch Redner bei Veranstaltungen der Pegida. U.a. wegen solcher Auftritt stoppte der Verlag Random House vor zwei Jahren die Auslieferung der älteren, belletristischen Bücher Pirinçcis, wie den bekannten Katzen-Krimi „Felidae“.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige