Anzeige

Starkes Comeback für „Mario Barth deckt auf“, „Tod im Internat“ verliert Zuschauer, siegt aber dennoch

mario-barth-deckt-auf.jpg
Mario Barth in "Mario Barth deckt auf"

Grandioser Abend für RTL: Mit "Mario Barth deckt auf" und "stern TV" erzielte der Sender bei den 14- bis 49-Jährigen stundenlang Marktanteile von über 19%. "Mario Barth deckt auf" erzielte dabei den besten Marktanteil seit November 2014. Im Gesamtpublikum gewann wie am Montag der ZDF-Zweiteiler "Tod im Internat" - allerdings mit leicht schwächeren Zahlen als bei Teil 1.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. Grandioser RTL-Abend mit „Mario Barth deckt auf“ und „stern TV“

1,81 Mio. 14- bis 49-Jährige entschieden sich am Mittwochabend für die erste neue Folge von „Mario Barth deckt auf“. Der Marktanteil von 19,2% war der beste für die Show seit November 2014, also seit fast drei Jahren. „stern TV“ erging es im Anschluss ähnlich gut: 1,23 Mio. sahen im Durchschnitt bis Mitternacht noch zu – stolze 19,1%. Bessere Marktanteile gab es für das Magazin in der jüngeren Vergangenheit nur im direkten Anschluss an „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“. Den RTL-Triumph komplettiert „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ mit 1,66 Mio. uns 21,4% auf Rang 2.

2. ZDF verliert zwar ein paar „Tod im Internat“-Zuschauer, gewinnt aber dennoch

5,06 Mio. bescherten dem Abschluss des ZDF-Zweiteilers „Tod im Internat“ unterdessen den Tagessieg im Gesamtpublikum. Der Marktanteil lag bei starken 17,2%. Im Vergleich zum Montag sanken die Zahlen damit allerdings etwas – da hatten noch 5,72 Mio. (18,6%) zugesehen. Auf den Rängen 2 und 3 der Tages-Charts folgen Nachrichten: die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten mit 4,65 Mio. und 16,6%, sowie das „heute-journal“ des ZDF mit 3,80 Mio. und 15,0%. Das Erste blieb mit seiner Film-Premiere „Zuckersand“ hingegen extrem blass: 2,84 Mio. Seher entsprachen nur 9,6%. Damit landete man um 20.15 Uhr zudem noch klar hinter „Mario Barth deckt auf“ (3,65 Mio. / 12,5%).

3. „The Taste“ mit ordentlichem Staffelstart, ProSieben mit miesem Abend

Anzeige

Trotz der starken RTL-Zahlen kann auch Sat.1 halbwegs zufrieden sein. Dort lief die neue Staffel von „The Taste“ an – mit 820.000 14- bis 49-Jährigen und 9,8%. Keine Wahnsinns-Zahlen, doch vor einem Jahr lag die Staffel-Premiere nur bei 740.000 und 7,8%.  Miserabel lief der Abend hingegen für ProSieben: „Playing It Cool“ blieb um 201.5 Uhr mit 670.000 jungen Zuschauern bei 7,0% hängen, „The Pyramid – Grab des Grauens“ fiel um 22.05 Uhr mit 350.000 sogar noch auf 5,1%.

4. „Kleine Helden“ überzeugen bei RTL II

In der zweiten Privat-TV-Liga kämpften Vox und RTL II um die Spitzenposition. Vox erreichte dabei mit zwei Folgen „Rizzoli & Isles“ 560.000 und 590.000 14- bis 49-Jährige, sowie Marktanteile von 5,9% und 6,3% – für Vox-Verhältnisse blasse Zahlen. RTL II hingegen kann mit den 6,2% für „Kleine Helden ganz groß!“ absolut zufrieden sein, 580.000 junge Menschen sahen zu. „Babys!“ Kleines Wunder – großes Glück“ fiel danach mit 520.000 auf solide 5,5%. Knapp über die 5%-Marke kam kabel eins mit „True Grit“: 490.000 14- bis 49-Jährige entsprachen 5,2%.

5. zdf_neo besiegt mit „Ein starkes Team“ Sat.1, ProSieben, Vox & Co.

Platz 4 im Gesamtpublikum ging um 20.15 Uhr an zdf_neo: Mit dem Krimi „Ein starkes Team“ musste man sich also nur dem ZDF, RTL und dem Ersten geschlagen geben. Sat.1, ProSieben, Vox & Co.: alle hinter dem ZDF-Ableger. 1,79 Mio. entschieden sich für die Krimi-Wiederholung – stolze 6,0%. „Wilsberg“ sahen danach noch 1,51 Mio. (6,5%). Über die Mio.-Marke sprang in der Prime Time auch noch mehrfach das NDR Fernsehen. Die „Expeditionen ins Tierreich“ lockten dort um 20.15 Uhr 1,35 Mio. (4,5%), „Usedom… mit Judith Rakers“ fand um 21 Uhr 1,30 Mio. Interessenten (4,4%) und „NDR aktuell“ schließlich noch 1,08 Mio. (3,8%).

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*