Anzeige

Cover-Check: Spiegel punktet mit „Alles wird Wut!“, Focus schwächelt mit „50 Gründen gegen“ und „für“ Merkel

covercheck-ausgabe-37-spiegel-stern-focus.jpg

Nach zwei blassen Wochen landete Der Spiegel mit seiner Ausgabe 37/2017 laut IVW im Einzelverkauf wieder einmal über dem Soll. 213.330 Menschen griffen im Handel zum Heft mit dem Titel "Alles wird Wut!: Die Berliner Ruhe trügt - in Deutschland brodelt es". Unter ihrem Normalniveau blieben hingegen der stern und vor allem der Focus, der Angela Merkel auf dem Cover hatte.

Anzeige
Anzeige

Die 213.330 Einzelverkäufe sind für den Spiegel also der beste Wert seit drei Wochen, liegen rund 9.500 Exemplare über der Vorwoche. Zudem wurde der 12-Monats-Durchschnitt von 208.500 recht klar – und der 3-Monats-Durchschnitt von 213.000 zumindest knapp übertroffen. Gelungen ist das wie erwähnt mit der Titelstory „Alles wird Wut!: Die Berliner Ruhe trügt – in Deutschland brodelt es“. Im Gesamtverkauf, inklusive Abos, Lesezirkeln, Bordexemplaren und sonstigen Verkäufen, landete das Magazin bei einer Auflage von 765.625, darunter 64.997 ePaper.

Der stern erreichte sein Normalniveau mit seiner Ausgabe 37/2017 hingegen nicht. Nur 165.683 griffen zum Heft mit dem Titel „I love Berlin“ – nur etwa 1.500 mehr als in der schwachen Vorwoche. Zum Vergleich: Der 12-Monats-Durchschnitt liegt hier bei 175.800 Einzelverkäufen, der 3-Monats-Durchschnitt bei 175.900. Auch hier der Blick auf den Gesamtverkauf: Der lag bei 575.342 Exemplaren, inklusive 22.653 ePaper.

Anzeige

Noch deutlicher unter seinem Normalniveau landete prozentual gesehen der Focus: Ganze 54.778 interessierten sich für die Ausgabe mit der doppelten Angela Merkel auf dem Cover – und der Doppel-Headline „50 Gründe gegen Merkel“ und „50 Gründe für Merkel“. Das ist der schwächste Einzelverkaufswert seit vier Wochen und gleichzeitig der viertschlechteste des bisherigen Jahres. Im Durchschnitt der jüngsten 12 Monate liegt der Focus bei 65.000 Einzelverkäufen, im Durchschnitt der jüngsten drei Monate bei 63.400. Insgesamt wechselte Ausgabe 37/2017 genau 411.493 mal den Besitzer, 34.478 mal davon als ePaper.

Mit unserem Cover-Check-Tool können Sie jederzeit sehr flexibel die vergangenen und aktuellen Einzelverkäufe von Spiegel, stern und Focus analysieren.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige