Anzeige

„Aktenzeichen XY“ siegt bei Jung und Alt, ARD versagt mit Film-Premiere „So auf Erden“

Rudi Cerne moderiert „Aktenzeichen XY“
Rudi Cerne moderiert "Aktenzeichen XY"

Das ZDF-Kriminalmagazin "Aktenzeichen XY" war am Mittwoch die unangefochtene Nummer 1 des deutschen Fernsehens: 5,91 Mio. Leute sahen um 20.15 Uhr zu - starke 20,1%. Bei den 14- bis 49-Jährigen besiegte "XY" ebenfalls seine direkte 20.15-Uhr-Konkurrenz", landete in den Tages-Charts aber hinter "GZSZ" und der "Tagesschau". Prime-Time-Verlierer des Mittwochs: Das Erste und Sat.1.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. „Aktenzeichen XY“ gewinnt die Prime Time bei Jung und Alt

5,91 Mio. Menschen schalteten also das ZDF-Magazin „Aktenzeichen XY“ mit seinem „Spezial: Vorsicht, Betrug!“ ein. Der Marktanteil lag bei 20,1%. Beide Zahlen sind die bisher besten des Jahres für die Sendung. Und: „XY“ erreichte um 20.15 Uhr fast so viele Menschen, wie die drei nächsten Sender zusammen. Bei den 14- bis 49-Jährigen reichte es zwar nicht ganz für den Tagessieg, mit 1,23 Mio. und 13,4% aber für den Prime-Time-Sieg.

2. ARD versagt mit Film-Premiere „So auf Erden“ – nur 6,5% im Gesamtpublikum

Zu den klaren Verlierern des Abends gehörte unterdessen Das Erste: Die Film-Premiere „So auf Erden“ wollten nur 1,92 Mio. sehen, der Marktanteil lag mit 6,5% klar unter dem 12-Monats-Durchschnitt des Senders von aktuell 11,2%. Um 20.15 Uhr verlor Das Erste damit nicht nur gegen das ZDF, sondern auch noch gegen RTLs „Die 25“ mit 2,34 Mio. Sehern und 8,1%. Dabei lief es vorher um 20 Uhr noch deutlich besser: Die „Tagesschau“ schalteten da 4,96 Mio. (17,4%) ein.

3. „House Rules“ erneut unter 5%, auch ProSieben schwach

Anzeige

Bei den 14- bis 49-Jährigen hieß der größte Verlierer des Abends Sat.1. Das „Renovierungsduell“ „House Rules“ lief dort erneut sehr bescheiden. Nur 440.000 junge Menschen schalteten ein, der Marktanteil lag bei miserablen 4,9%. Die einzige gute Nachricht für den Sender: Das war die letzte Ausgabe von „House Rules“. Zufrieden sein kann auch ProSieben nicht so recht: 9,0% gab es für den Film „Aloha – Die Chance auf Glück“. Vorn lag in der Prime Time des jungen Publilums wie oben erwähnt „XY“ – vor RTLs „Die 25“ mit 1,15 Mio. und 12,6%. Den Tagessieg holte sich „GZSZ“ mit 1,62 Mio. und 20,3%.

4. Vox punktet mit „Rizzoli & Isles“, RTL II und kabel eins blass

Überraschenderweise liefen die beiden „Rizzoli & Isles“-Wiederholungen am Mittwoch deutlich besser in der Vox-Prime-Time als in den Monaten zuvor. Tatsächlich erzielte die Serie mit Marktanteilen von 7,8% und 8,1% bei den 14- bis 49-Jährigen die besten Zahlen für die Serie im bisherigen gesamten Jahr. 710.000 und 740.000 14- bis 49-Jährige reichten dafür. RTL II kam mit „Kleine Helden ganz groß“ und „Babys!“ unterdessen nur auf 5,0% und 5,5%, mit der „Babystation“ um 22.20 Uhr auf bessere 6,3%. Bei kabel eins kam der Film „Gefährten“ nicht über 4,7% hinaus.

5. zdf_neo triumphiert mit „Ein starkes Team“

Als kleinen Sender kann man zdf_neo immer weniger bezeichnen. Am Mittwochabend sahen dort 2,65 Mio. (!) Menschen eine Wiederholung aus der Krimi-Reihe „Ein starkes Team“. Der Marktanteil lag bei grandiosen 9,0%, um 20.15 Uhr musste man sich einzig dem großen Bruder ZDF geschlagen geben. RTL, Das Erste und all die anderen – hinter zdf_neo. „Wilsberg“ erreichte ab 21.45 Uhr noch 1,58 Mio. Menschen (6,9%). Um 20.15 Uhr knackte auch noch das NDR Fernsehen die Mio.-Marke: mit den „Expeditionen ins Tierreich“ und 1,04 Mio. Sehern bzw. 3,5%. „Norderney… mit Judith Rakers“ sahen im Anschluss 960.000 (3,2%).

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Super, die Zuschauer scheinen nun endlich begriffen zu haben, was wichtig ist – denn der Quoten Renner XY hat es zum wiederholten male an die Spitze geschafft – Weiter so! 👍👍

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*