Anzeige

TV-Monat September: Miserable Marktanteile für Sat.1 und RTL II, Wahl dominiert die Sendungs-Charts

andreas-bartl-kaspar-pflueger-sat1-rtl2.jpg
RTL-II-Chef Andreas Bartl und Sat.1-Geschäftsführer Kaspar Pflüger

Viel Schatten bei den großen Privatsendern: Fünf der sechs Kanäle lagen im September, immerhin Start in die neue TV-Saison, unter ihrem aktuellen 12-Monats-Normalniveau, einzig Vox erreichte diesen Durchschnitt. Besonders bitter sah es für Sat.1 und RTL II aus. Einzig RTL erreicht bei den 14- bis 49-Jährigen mehr als 10%, im Gesamtpublikum gelingt das wie gehabt dem ZDF und dem Ersten.

Anzeige
Anzeige

Der September im Gesamtpublikum:

Das ZDF und Das Erste landeten exakt auf ihrem Normalniveau der jüngsten 12 Monate: 12,9% und 11,2%. Damit blieben die beiden Sender deutlich vor der privaten Konkurrenz, die im Gesamtpublikum eigentlich nur noch aus RTL besteht. Die Kölner landeten zwischen ihrem 12-Monats-Durchschnitt und dem Vormonat – bei 9,0%.

Nur noch 6,4% erzielte Sat.1 im September, fiel damit erneut zurück auf das im Juli erreichte 25-Jahres-Tief. RTL II fiel mit 2,9% sogar erstmals seit dem Gründungsjahr 1993 unter 3%. Damit bleibt dem Sender nur noch Platz 9 – klar hinter zdf_neo, das sich auf den neuen Rekord von 3,3% steigerte und auch kabel eins angreift.

Auf den Rängen 11 bis 30 steigerte sich vor allem N24, noch besser als mit den nun erreichten 1,3% lief es für den Sender bisher selten. Ein 0,2%-Plus gegenüber dem 12-Monats-Durchschnitt verzeichnet auch das WDR Fernsehen, deutlich nach unten ging es hingegen für Super RTL, das mit 1,4% den geringsten Monats-Marktanteil seit 1995.

TV-Marktanteile: Der September 2017 im Gesamtpublikum
Platz Sender September August vs. 12M* vs.
1 ZDF 12,9 13,1 -0,2 12,9 0,0
2 Das Erste 11,2 11,0 0,2 11,2 0,0
3 RTL 9,0 8,6 0,4 9,4 -0,4
4 Sat.1 6,4 6,8 -0,4 6,9 -0,5
5 Vox 5,1 5,0 0,1 5,2 -0,1
6 ProSieben 4,5 4,0 0,5 4,7 -0,2
7 kabel eins 3,5 3,3 0,2 3,5 0,0
8 zdf_neo 3,3 3,2 0,1 2,8 0,5
9 RTL II 2,9 3,1 -0,2 3,2 -0,3
10 NDR Fernsehen 2,5 2,7 -0,2 2,5 0,0
11 WDR Fernsehen 2,4 2,3 0,1 2,2 0,2
12 mdr Fernsehen 2,0 1,9 0,1 2,0 0,0
13 BR Fernsehen 1,9 1,8 0,1 1,8 0,1
14 SWR Fernsehen 1,8 2,0 -0,2 1,9 -0,1
15 Nitro 1,7 1,7 0,0 1,6 0,1
16 Sat.1 Gold 1,5 1,5 0,0 1,4 0,1
17 Super RTL 1,4 1,5 -0,1 1,7 -0,3
18 N24 1,3 1,0 0,3 1,1 0,2
19 ZDFinfo 1,3 1,2 0,1 1,2 0,1
20 3sat 1,2 1,2 0,0 1,2 0,0
21 rbb Fernsehen 1,2 1,3 -0,1 1,2 0,0
22 arte 1,1 1,1 0,0 1,1 0,0
23 RTLplus 1,1 1,1 0,0 1,0 0,1
24 n-tv 1,1 1,2 -0,1 1,2 -0,1
25 hr fernsehen 1,0 1,1 -0,1 1,1 -0,1
26 KiKA 1,0 1,0 0,0 1,1 -0,1
27 Phoenix 1,0 1,2 -0,2 1,1 -0,1
28 DMAX 1,0 1,0 0,0 1,0 0,0
29 Disney Channel 0,8 0,8 0,0 0,9 -0,1
30 Sport1 0,8 0,7 0,0 0,9 -0,1
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/ media control GmbH

Auf den Plätzen 31 bis 60 ging es vor allem für die Sky-Sport-Bundesliga-Sender nach oben, die gemeinsam 0,7% erreichten. Nicht schlecht für Kanäle, die nur mit Live-Übertragungen an wenigen Tagen der Woche relevante Zuschauerzahlen verzeichnen. 0,3 Marktanteilspunkte gegenüber dem Vormonat verloren hat hingegen Eurosport.

TV-Marktanteile: Der September 2017 im Gesamtpublikum
Platz Sender September August vs. 12M* vs.
31 Tele 5 0,8 0,7 0,1 0,9 -0,1
32 ProSieben Maxx 0,7 0,8 -0,1 0,7 0,0
33 sixx 0,7 0,7 0,0 0,7 0,0
34 Sky Sport Bundesliga (Summe) 0,7 0,4 0,3 0,4 0,3
35 One 0,6 0,6 0,0 0,6 0,0
36 nick 0,5 0,5 0,0 0,6 -0,1
37 Eurosport 0,5 0,8 -0,3 0,6 -0,1
38 Comedy Central 0,5 0,4 0,1 0,4 0,1
39 TLC 0,3 0,4 -0,1 0,3 0,0
40 tagesschau24 0,3 0,3 0,0 0,3 0,0
41 kabel eins Doku 0,3 0,3 0,0 0,2 0,1
42 Sky Sport (Summe) 0,3 0,2 0,1 0,2 0,1
43 Servus TV 0,3 0,2 0,1 0,2 0,1
44 13th Street 0,3 0,3 0,0 0,3 0,0
45 Deluxe Music 0,2 0,3 -0,1 0,2 0,0
46 Fox 0,2 0,3 -0,1 0,2 0,0
47 N24 Doku 0,2 0,2 0,0 0,1 0,1
48 Toggo plus 0,2 0,2 0,0 0,1 0,1
49 Sky Cinema Hits 0,2 0,1 0,1 0,1 0,1
50 Sky Sport News 0,1 0,2 -0,1 0,1 0,0
51 Sky Krimi 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
52 SyFy 0,1 0,2 -0,1 0,1 0,0
53 Sky Cinema Action 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
54 ARD alpha 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
55 Sky Cinema 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
56 National Geographic 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
57 TNT Serie 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
58 RTL Crime 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
59 Sky 1 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
60 History 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/ media control GmbH

Bei den kleinsten Sendern verloren Zee.One, Sky Cinema Comedy und Sky Atlantiv jeweils 0,1 Zähler gegenüber dem August, der Rest verharrte auf seinen 0,1% bzw. 0,0%. Ganz hinten finden sich RTL Living, Eurosport 2 und Sky Arts.

TV-Marktanteile: Der September 2017 im Gesamtpublikum
Platz Sender September August vs. 12M* vs.
61 TNT Film 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
62 Zee.One 0,1 0,2 -0,1 0,1 0,0
63 Viva 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
64 Boomerang 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
65 RTL Passion 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
66 Sky Cinema Family 0,1 0,1 0,0 0,0 0,1
67 Universal Channel 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
68 NatGeo Wild 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
69 Sky Cinema +24 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
70 Discovery Channel 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
71 Sky Cinema +1 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
72 Sky Cinema Nostalgie 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
73 Cartoon Network 0,1 0,1 0,0 0,0 0,1
74 TNT Comedy 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
75 Sky Cinema Comedy 0,0 0,1 -0,1 0,0 0,0
76 Sky Atlantic 0,0 0,1 -0,1 0,0 0,0
77 A&E 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
78 Sky Cinema Emotion 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
79 RTL Living 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
80 Eurosport 2 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
81 Sky Arts 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/ media control GmbH

Die Sendungs-Charts werden von Info-Programmen dominiert, die direkt oder indirekt mit der Bundestagswahl zu tun haben. So war die meistgesehene Sendung des gesamten Monats die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten vom Wahlabend – mit 9,60 Mio. Sehern. Würde man die Zahlen aller vier Sender zusammen zählen, läge natürlich das „TV-Duell“ mit seinen 16,23 Mio. vorn, doch in unserer Liste sind die Zahlen einzeln ausgewiesen.

Abseits von Nachrichten, „TV-Duell“, „Berliner Runde“ und „Anne Will“ schafften noch einige Krimis und Fußballspiele den Sprung in die Top 20.

Anzeige
TV-Quoten im September 2017: Top 20 im Gesamtpublikum
Platz Sendung Sender Zeit Mio.
1 Tagesschau Das Erste 24.9., 20.00 9,60
2 TV-Duell Das Erste 3.9., 20.15 9,33
3 Tatort: Stau Das Erste 10.9., 20.15 9,32
4 RTL Fussball: Deutschland – Norwegen, 2. Hälfte RTL 4.9., 21.45 8,79
5 RTL Fussball: Tschechien – Deutschland, 2. Hälfte RTL 1.9., 21.45 8,54
6 Tatort: Zwei Leben Das Erste 17.9., 20.15 8,46
7 FB UEFA CL: Paris-Bayern München ZDF 27.9., 20.45 8,27
8 RTL Fussball: Deutschland – Norwegen, 1. Hälfte RTL 4.9., 20.45 8,18
9 RTL Fussball: Tschechien – Deutschland, 1. Hälfte RTL 1.9., 20.45 7,94
10 heute-journal ZDF 27.9., 21.35 7,68
11 Tagesschau Das Erste 10.9., 20.00 7,67
12 Anne Will Das Erste 3.9., 21.55 7,47
13 Tagesschau Das Erste 17.9., 20.00 7,45
14 Tagesschau Das Erste 3.9., 20.00 7,37
15 Berliner Runde Das Erste 24.9., 20.15 7,05
16 FB UEFA CL: Tottenham – Dortmund ZDF 13.9., 20.45 6,88
17 Ein starkes Team ZDF 16.9., 20.15 6,63
18 Nord Nord Mord ZDF 20.9., 20.15 6,52
19 Tagesthemen Extra Das Erste 24.9., 21.15 6,49
20 Anne Will Das Erste 24.9., 21.25 6,36
Quelle: ARD, ZDF, RTL, ProSiebenSat.1

Der September bei den 14- bis 49-Jährigen:

Im jungen für das Privatfernsehen so wichtigen Publikum landeten fünf der großen sechs kommerziellen Sender also unter ihrem 12-Monats-Durchschnitt: RTL, ProSieben, Sat.1, RTL II und kabel eins. Einzig Vox bestätigte seine Zahl von 7,3%. RTL und ProSieben steigerte sich immerhin wieder auf 11,8% und 9,4%, blieben damit aber dennoch klar unter seinem Normalniveau. Richtig mies lief es für Sat.1, das mit 7,7% auf sein 25-Jahres-Tief fiel, das in diesem langen Zeitraum einzig im Fußball-EM-Monat Juni 2016 erreicht wurde.

Ebenfalls deutlich im Minus: RTL II mit jeweils 0,3 Punkten weniger als im August und im 12-Monats-Durchschnitt. Die 5,1% sind zudem der schwächste Marktanteil seit April 1999. Die Top Ten werden von zdf_neo und DMAX komplettiert, Super RTL – einst fast immer auf dem neunten Platz, liegt inzwischen nur noch auf Rang 12 – auch hier mit 0,3 Punkten weniger als im 12-Monats-Durchschnitt.

Satte 0,4 Zähler hinzu gewonnen hat gegenüber dem August N24, um 0,3 gegenüber Vormonat und Normalniveau ging es für Comedy Central nach oben. Zieht man die Stunden ab, in denen Viva statt Comedy Central auf dem Kanal sendet, werden aus den 1,2% übrigens 1,5%. Ebenfalls dick im Plus – wegen der vielen Spieltage: die Sky-Sport-Bundesliga-Kanäle.

TV-Marktanteile: Der September 2017 bei den 14- bis 49-Jährigen
Platz Sender September August vs. 12M* vs.
1 RTL 11,8 11,3 0,5 12,4 -0,6
2 ProSieben 9,4 8,3 1,1 9,7 -0,3
3 Sat.1 7,7 8,5 -0,8 8,5 -0,8
4 Vox 7,3 7,4 -0,1 7,3 0,0
5 Das Erste 6,8 6,2 0,6 6,5 0,3
6 ZDF 6,2 6,4 -0,2 6,1 0,1
7 RTL II 5,1 5,4 -0,3 5,4 -0,3
8 kabel eins 4,6 4,7 -0,1 4,9 -0,3
9 zdf_neo 1,9 2,0 -0,1 1,8 0,1
10 DMAX 1,9 1,8 0,1 1,7 0,2
11 Nitro 1,8 2,0 -0,2 1,8 0,0
12 Super RTL 1,7 1,7 0,0 2,0 -0,3
13 Sat.1 Gold 1,6 1,7 -0,1 1,4 0,2
14 N24 1,5 1,1 0,4 1,4 0,1
15 ProSieben Maxx 1,5 1,5 0,0 1,3 0,2
16 ZDFinfo 1,4 1,2 0,2 1,3 0,1
17 KiKA 1,2 1,3 -0,1 1,3 -0,1
18 WDR Fernsehen 1,2 1,2 0,0 1,1 0,1
19 Disney Channel 1,2 1,1 0,1 1,2 0,0
20 Comedy Central 1,2 0,9 0,3 0,9 0,3
21 sixx 1,1 1,2 -0,1 1,2 -0,1
22 NDR Fernsehen 1,0 1,1 -0,1 1,0 0,0
23 n-tv 1,0 0,9 0,1 1,1 -0,1
24 Sky Sport Bundesliga (Summe) 1,0 0,6 0,4 0,5 0,5
25 RTLplus 0,9 1,0 -0,1 0,9 0,0
26 Tele 5 0,9 0,8 0,1 0,9 0,0
27 arte 0,8 0,8 0,0 0,7 0,1
28 Sport1 0,8 0,7 0,1 1,0 -0,2
29 Phoenix 0,8 0,9 -0,1 0,8 0,0
30 3sat 0,7 0,7 0,0 0,8 -0,1
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/ media control GmbH

Zu den Gewinnern des Monats gehört auch Sky Hits, der im September teilweise zu Sky Star Wars wurde – und damit erfolgreicher war als mit dem Normalprogramm. Der Sender verdoppelte seinen Marktanteil auf 0,4%, war damit der stärkste Sky-Sender abseits vom Sport. Ähnlich deutlich gewonnen haben die Sky-Sport-Sender – u.a. wegen der Champions League und der Europa League.

TV-Marktanteile: Der September 2017 bei den 14- bis 49-Jährigen
Platz Sender September August vs. 12M* vs.
31 mdr Fernsehen 0,7 0,8 -0,1 0,8 -0,1
32 BR Fernsehen 0,6 0,5 0,1 0,6 0,0
33 nick 0,6 0,6 0,0 0,8 -0,2
34 rbb Fernsehen 0,6 0,7 -0,1 0,7 -0,1
35 SWR Fernsehen 0,6 0,6 0,0 0,6 0,0
36 One 0,5 0,5 0,0 0,5 0,0
37 Deluxe Music 0,5 0,7 -0,2 0,5 0,0
38 TLC 0,5 0,6 -0,1 0,5 0,0
39 Sky Sport (Summe) 0,5 0,3 0,2 0,3 0,2
40 hr fernsehen 0,5 0,4 0,1 0,4 0,1
41 kabel eins Doku 0,4 0,4 0,0 0,3 0,1
42 Sky Cinema Hits 0,4 0,2 0,2 0,2 0,2
43 Eurosport 0,4 0,5 -0,1 0,4 0,0
44 Fox 0,3 0,4 -0,1 0,3 0,0
45 tagesschau24 0,3 0,3 0,0 0,3 0,0
46 13th Street 0,3 0,4 -0,1 0,3 0,0
47 N24 Doku 0,3 0,2 0,1 0,2 0,1
48 Sky Cinema Action 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
49 SyFy 0,2 0,4 -0,2 0,3 -0,1
50 Toggo plus 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
51 Servus TV 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
52 Sky Cinema 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
53 Viva 0,2 0,3 -0,1 0,3 -0,1
54 Sky Sport News 0,2 0,3 -0,1 0,2 0,0
55 National Geographic 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
56 Sky 1 0,2 0,2 0,0 0,1 0,1
57 RTL Passion 0,1 0,2 -0,1 0,1 0,0
58 RTL Crime 0,1 0,2 -0,1 0,2 -0,1
59 Sky Cinema Family 0,1 0,2 -0,1 0,1 0,0
60 Zee.One 0,1 0,3 -0,2 0,2 -0,1
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/ media control GmbH

Ganz hinten büßten Sky Cinema Hits +24, Boomerang und Sky Cinema Emotion gerundete 0,1 Punkte ein, auf den letzten Plätzen liegen wie im Gesamtpublikum RTL Living, Eurosport 2 und Sky Arts.

TV-Marktanteile: Der September 2017 bei den 14- bis 49-Jährigen
Platz Sender September August vs. 12M* vs.
61 TNT Film 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
62 TNT Comedy 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
63 Sky Cinema +24 0,1 0,2 -0,1 0,1 0,0
64 NatGeo Wild 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
65 History 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
66 Sky Cinema Comedy 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
67 Sky Cinema +1 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
68 TNT Serie 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
69 Discovery Channel 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
70 Boomerang 0,1 0,2 -0,1 0,2 -0,1
71 Sky Atlantic 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
72 Universal Channel 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
73 Sky Krimi 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
74 Sky Cinema Nostalgie 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
75 ARD alpha 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
76 Cartoon Network 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
77 A&E 0,1 0,1 0,0 0,0 0,1
78 Sky Cinema Emotion 0,0 0,1 -0,1 0,0 0,0
79 RTL Living 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
80 Eurosport 2 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
81 Sky Arts 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/ media control GmbH

Die Sendungs-Top-20 sieht diesmal fast genau so aus wie die des Gesamtpublikums. Auch hier führen „Tagesschau“, „TV-Duell“ und der „Tatort: Stau“ die Liste an, dahinter folgt schon die „Berliner Runde“. Im Gegensatz zur Gesamtliste schaffte hier auch noch „Das Supertalent“ den Sprung in die Top 20.

TV-Quoten im September 2017: Top 20 der 14- bis 49-Jährigen
Platz Sendung Sender Zeit Mio.
1 Tagesschau Das Erste 24.9., 20.00 3,15
2 TV-Duell Das Erste 3.9., 20.15 2,86
3 Tatort: Stau Das Erste 10.9., 20.15 2,74
4 Berliner Runde Das Erste 24.9., 20.15 2,58
5 RTL Fussball: Tschechien – Deutschland, 2. Hälfte RTL 1.9., 21.45 2,57
6 RTL Fussball: Deutschland – Norwegen, 2. Hälfte RTL 4.9., 21.45 2,53
7 RTL Fussball: Tschechien – Deutschland, 1. Hälfte RTL 1.9., 20.45 2,40
8 Tagesthemen Extra Das Erste 24.9., 21.15 2,40
9 RTL Fussball: Deutschland – Norwegen, 1. Hälfte RTL 4.9., 20.45 2,37
10 FB UEFA CL: Paris-Bayern München ZDF 27.9., 20.45 2,34
11 Tatort: Zwei Leben Das Erste 17.9., 20.15 2,30
12 heute-journal ZDF 27.9., 21.35 2,30
13 Tagesschau Das Erste 17.9., 20.00 2,13
14 Tagesschau Das Erste 10.9., 20.00 2,11
15 Anne Will Das Erste 3.9., 21.55 2,04
16 Anne Will Das Erste 24.9., 21.25 2,01
17 Tagesschau Das Erste 3.9., 20.00 1,98
18 Das Supertalent RTL 16.9., 20.15 1,95
19 FB UEFA CL: Tottenham – Dortmund ZDF 13.9., 20.45 1,84
20 Das Supertalent RTL 23.9., 20.15 1,80
Quelle: ARD, ZDF, RTL, ProSiebenSat.1
Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige