Ärger für Apple in Asien: Nutzer klagen über geplatztes iPhone 8 Plus wegen Akku-Defekt

Das neue iPhone 8 Plus und iPhone 8 © Apple

Digital Economy Apples zwei neue iPhones sind seit rund einer Woche im Handel – und schon kursieren Bilder, die der Kultkonzern aus Cupertino gar nicht gebrauchen kann. Wie Nutzer in Asien beklagen, hat das iPhone 8 Plus mit einem Defekt zu kämpfen: Der Akku bläht sich in zwei Fällen bei Ladung durch das von Apple mitgelieferte Netzteil auf, bis schließlich das Display abplatzte. Apple erklärte, man werde die Vorfälle untersuchen.

von Nils Jacobsen

Apple hat eine lange Historie mit problematischen Produktlaunches. 2010 überschatteten Empfangsprobleme (das legendäre „Antennagate“) den iPhone 4-Launch, zwei Jahre später verdarb der neu eingeführte Kartendienst Maps, der als Teil von iOS 6 alle iPhones betraf, dem neuen iPhone 5 bessere PR, wieder zwei Jahre später sorgte das iPhone 6 wenige Tage nach dem Launch mit dem „Bendgate“ (leichte Biegbarkeit der dünnen, neuen iPhones) für Negativschlagzeilen.

Nun hat es auch die beiden neusten iPhones erwischt, die Kritiker ohnehin schon im Vorfeld enttäuscht hatten und weitaus weniger Kunden am Erstverkaufstag in die Apple Stores gelockt hatte als gewöhnlich.

iPhone 8 Plus bläht sich auf – und platzt

Doch damit nicht genug: Das iPhone 8 bereitet Nutzern auch noch Probleme. In der vergangenen Woche kursierten in Asien Bilder, die an Samsungs Akku-Probleme mit dem Note 7 im Vorjahr erinnerten.

Anders als beim südkoreanischen Smartphone-Rivalen explodierten beim iPhone 8 Plus die Akkus nicht, sondern blähten sich nach der Ladung mit dem von Apple mitgelieferten Netzteil seltsam auf. Nach wenigen Tagen sei das Display dann sogar aus dem Gehäuse geplatzt, berichtet eine Nutzerin aus Taiwan gegenüber Apple Daily.

Offenbar teilweise Akkus des chinesischen Zulieferers ATL verwendet, der in Note 7-Gate verwickelt war

Auch in Japan klagte ein Nutzer über einen ähnlichen Fall: Hier habe sich das iPhone bereits nach dem Kauf im aufgeblähten Zustand befunden. Der iPhone 8 Plus-Besitzer dokumentierte den Vorfall mit Fotos auf Twitter.

届いたiPhone8plus、開けたら既に膨らんでた pic.twitter.com/eX3XprSzqv

— まごころ (@Magokoro0511) September 24, 2017

iPhoneが昨日より膨らんでる。
Apple、早く回収しにきて! pic.twitter.com/sRx6orgxi6

— まごころ (@Magokoro0511) September 25, 2017

Problematisch für Apple: Wie der taiwanische Fernsehsender Formosa TV berichtet, hat der wertvollste Konzern der Welt im 5,5 Zoll großen iPhone 8 Plus, das einen deutlich größeren Akku als das 4,7 Zoll große iPhone 8 benötigt, teilweise Batterien des chinesischen Zulieferers Amperex Technology Limited (ATL) verwendet, der im vergangenen Jahr in Samsungs Note 7-Gate verwickelt war. Apple erklärte in einem Statement am Wochenende, man werde die Fälle untersuchen.

Schon gelesen?