Anzeige

Mit Christoph Maria Herbst in der Hauptrolle: Deutsche Telekom produziert mit „Germanized“ eigene TV-Serie

Bringt Christoph Maria Herbst exklusiv zu Entertain: die Deutsche Telekom
Bringt Christoph Maria Herbst exklusiv zu Entertain: die Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom will sein eigenes Entertain-Angebot mit exklusivem Material aufwerten und wird dazu selbst zum Produzenten. Dazu gibt der Konzern eine eigene Serie in Auftrag: In "Germanized" werden deutsch-französische Unterschiede thematisiert – bei der Produktion handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt mit Bavaria und Telfrance. In der Hauptrolle wird Christoph Maria Herbst zu sehen sein.

Anzeige
Anzeige

Die Serie spielt in einem Küstenort in Südfrankreich, dem es wirtschaftlich miserabel geht. Eine deutsche Firma und ihre Mitarbeiter sollen wieder für Aufschwung sorgen – der Kulturschock ist programmiert.

Mit Christoph Maria Herbst in der Hauptrolle wird bereits deutlich: Mit seiner Produktion setzen die drei Partner auf Komödie, wobei die Telekom die Serie als „Dramedy“, also eine Mischung aus Drama und Comedy, bezeichnet. Neben Herbst wird Roxane Duran vor der Kamera stehen.

Anzeige

Die Serie soll exklusiv für Internet-TV-Nutzer des Konzerns zu sehen sein, aktuell sind zehn Folgen geplant. Die Dreharbeiten sollen im kommenden Jahr starten.

„Germanized“ ist Teil einer Content-Offensive der Telekom, mit der sie ihr Entertain-Angebote attraktiver gestalten und zu Konkurrenten wie Netflix oder anderen Streamingdiensten aufschließen will. Bereits bei der Internationalen Funkausstellung in Berlin hatte die Telekom angekündigt, auch auf exklusive Inhalte setzen wollen, sicherte sich dafür die Rechte an preisgekrönten Produktion „The Handmaid’s Tale“.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige